LebensRhytmus
LebensRhytmus

Information zur Schöpferkraft

Channeling von

Melek Metatron - Erzengel Zadkiel - Erzengel Michael - Mutter Maria

Herzlich Willkommen in der Schöpferkraft.

Die Schöpferkraft ist eines der wichtigsten Werkzeuge für euer Leben und euer Wohlbefinden.

Alles was euch am Herzen liegt, könnt ihr in die Schöpferkraft bringen, indem ihr euch immer wieder aufschreibt was euch selbst wichtig ist zu leben. Eure Herzenswünsche sind immer wieder das Ziel, diese im hier und jetzt zu leben, deshalb ist es sehr wichtig seine Wünsche und Wertigkeiten alle Tage aufzuschreiben.

Melek Metatron

Ich bin Erzengel Zadkiel, Ihr Liebsten,

seid bereit zu schöpfen, um Neues, zu erschaffen. Schöpfen heißt, verantwortlich zu sein, für all das was euch selbst wichtig erscheint, und für alles was euch am Herzen liegt.

Schreibt alle Tage eure Herzenswünsche auf. Kauft euch ein Büchlein, und schreibt das Buch eures Lebens. Das geschriebene Wort ist sehr kraftvoll, so richtet man die Aufmerksamkeit in allen Bewusstseinsformen auf das was jetzt wichtig ist ! So kann sich aus dieser Schöpfung heraus sehr viel schneller manifestieren, was euch am Herzen liegt alle Tage zu leben.

Anwenden der Schöpferkraft

Nehmt all das was euch zu Gute kommen will, im Hier und Jetzt alle Tage in Anspruch, nur über das schöpfen eurer Gedanken, eurer Gefühle und eurer Worte, die sich  im Innen wie im Außen  wieder spiegeln.

Jetzt, hier und jetzt, wünsche ich mir, habe ich, wähle ich, bedeutet:
Erlaubt euch eure Wünsche zu manifestieren. Seid offen dafür alles, was euch am Herzen liegt, wenn dieses zu eurem höchsten Wohle und zum höchsten Wohle aller anderen ist, in euch und eurem Leben anzuschließen.
Jetzt, hier und jetzt, vor jedem Wunsch und vor jedem Schöpfersatz zu sprechen, reicht aus, sich selbst hinzustellen wo man stehen will, oder Situationen die sich verändern sollen, so zu verändern wie diese jetzt gelebt werden wollen.
Ich bin, Ich werde, ich wünsche mir, ich habe, bedeutet: Ich bin, die ich bin, Ich bin der ich bin, Gott ist in mir. Ich bin angeschlossen im göttlichen Ganzen hier auf der Erde. Jeder Mensch hat viele Wünsche, Bedürfnisse und Sehnsüchte. Alles, was dann in der Erwartung auch gegenüber anderen Menschen angenommen wird, ihr Liebsten darf losgelassen werden. Öffnet euch für vielerlei Möglichkeiten, die euch auch über andere Menschen angeboten werden wollen.

Ein Schöpfersatz, der aus eurem Herzen entstanden ist, kann sein:
Ich werde geliebt, geachtet und anerkannt, so wie ich bin.

3 x täglich hintereinander 21 Tage gesprochen, sind eure Sätze, eure Schöpfungen, die sich manifestieren.

Sehr wichtig ist es, euch zu Erden, denn, der Fluss des Lebens befindet sich nicht nur im Geiste, der vieles nicht entstehen lässt, sondern im Anschluss hier auf der Erde.
Bedenkt, dass ihr alle hier auf der Erde lebt, die euch nährt und versorgt.
Stellt euch vor, wenn ihr eine Lampe nicht an der Steckdose anschließt, so entsteht auch kein Licht!
Weitere Gründe für das Nichtentstehen können eure gesprochenen Worte, eure Erwartungen, Ängste, Zweifel, und eure Wertigkeit sein, die ihr innerhalb der 21 Tage sendet. All dies kann eure Schöpfungen stören, und blockieren.
Lasst Zeit und Raum los. Manches braucht seine Zeit.

Achtet darauf, nicht mehr als 20 Schöpfersätze zu sprechen. Mehr als 20 Sätze zu sprechen (zu schöpfen) zeigt sich in geistiger Verwirrung und im körperlichen Unwohlsein. Wenn diese 21 Tage gesprochen sind, so nehmt neue hinzu. Alles Neue das ihr selbst erschaffen könnt, kann nur Schritt für Schritt entstehen. So verbindet euch täglich mehrmals mit der Erde, und ihr werdet sehen, dass alles was sich in eurem Fluss hier auf der Erde verbindet, auch hier auf der Erde gelebt werden kann. Jedes gesprochene Wort, jeder Gedanke und jedes Gefühl, bedeutet, dass ihr Energie sendet.

Wenn ihr schöpft, dass ihr versorgt sein wollt und innerhalb 21 Tage mehrmals wiederholt z. B. in Selbstgesprächen oder mit Freunden im Austausch, dass ihr nicht versorgt seid, arm seid, immer wieder Sorgen habt, so zweifelt ihr selbst an dem, was geschöpft wurde, und stellt damit eure eigene Schöpfung, immer wieder in Frage. All dies heißt, dass ihr selbst aufgefordert seid, bewusste Worte der göttlichen Schöpferkraft zu wählen. Überprüft achtsam alles was ausgesprochen wird. Jammert nicht, leidet und zweifelt nicht, beschwert euch nicht. Überlegt bewusst vor jedem gesprochenen Wort, wie es ausgesprochen werden will, damit euch und anderen, das Leben Erleichterung bringt.

Schöpferkraft, ist das Wort, und die Schrift, wie dieses schon überliefert wurde.
Schöpft gemeinsam, im Schöpfen sind alle Menschen frei. Im Partnerschaftlichen ist es möglich, die Schöpfersätze aufzuteilen, wenn ihr gemeinsame Wünsche habt.
Frieden und Liebe auf der Erde entstehen zu lassen, heißt : gemeinsam zu schöpfen. Habt Mut und Kraft, dies ist der Schlüssel. Im Schöpfen von Neuem, löst sich Altes. Seid euch dessen bewusst, denn dies zeigt, ich will Altes verändern und damit Neues annehmen. Solange ihr selbst nicht bereit seid zu verändern, zeigt sich euch wiederholt all das was geheilt werden will.

Altes geheiltes, entlasst aus euch, damit vieles, das bereits geheilt ist, nicht störend, euren Weg blockiert.

Ich bin Erzengel Zadkiel und wie schon erwähnt werden Ängste und Zweifel sehr vieles nicht ermöglichen und nicht entstehen lassen. Wartet nicht ab bis sich in eurem Leben von selbst Veränderungen ergeben. Dies sind nur Ängste, Zweifel und eure eigenen Wertigkeiten, die in euch selbst und damit im Außen vieles nicht entstehen lassen. Seid mutiger, seid unbesorgt, ihr werdet ununterbrochen geführt und beschützt. Bewertet nicht euch selbst und nicht andere. Seid nicht wütend auf euch selbst und nicht wütend auf andere.

Ich vergebe mir selbst und anderen, bedeutet: Liebe und Wertigkeit, mit sich selbst zu leben und mit allem was nicht entsteht, weil ihr euch dies nicht wert seid.

Seid nicht mehr wütend auf euch selbst, wenn ihr im Augenblick nicht wisst wie ihr voranschreiten wollt. Seid auch nicht mehr wütend auf andere Menschen, die nur da stehen und scheinbar alles fließt, wie nur ihr selbst, dies jetzt seht. Verantwortet das was in euch ist und beschwert euch nicht. Im Lästern über die andere Menschen begegnet euch nur das was anderen gehört, so auch in eurem Leben!. Seid achtsam und liebevoll zu euch selbst und zu anderen. Viele Wünsche die sich nicht manifestieren sind nicht eure wahren Herzenswünsche. Herzenswünsche manifestieren sich, weil ihr selbst dies von ganzem Herzen wünscht. Im Herzen befindet sich die Schöpferkraft -Energie. Schreibt nach und nach alle eure Wünsche auf. Verändert damit vieles, das ihr verändert leben wollt. Schreibt alle Tage auf was der Tag euch anbieten darf. Was erleichtert euren Alltag? Bleibt dabei im Hier und Jetzt.

Hier und Jetzt zu leben heißt, Ängste und Zweifel loszulassen, für eure Sorgen in der Zukunft.

Seid sehr achtsam und liebevoll im Umgang mit vielerlei Situationen und Menschen die euch begegnen. JETZT, seid ihr hier, im „Ich bin die ich bin“. Im „Ich bin der ich bin“. Im „Wir“, im „All-eins“ und im Miteinander entsteht Neues. Nicht wir Meister und Engel dürfen die Zukunft für vieles vorhersagen. Wir sind Meister und Engel die nicht eure Welt gestalten. Ihr selbst gestaltet JETZT eure Welt, nur JETZT, HIER und JETZT. Ihr habt die Wahl.
Achtet darauf, nicht ihr selbst seid verantwortlich für andere Menschen, für Muster und Themen anderer Menschen. Nehmt euer Leben selbst in die Hand und gebt anderen die Möglichkeit, für sich selbst zu heilen. Bedenkt, das was den anderen gehören will, macht nur Sinn im Tragen der anderen. Ihr selbst könnt nichts für andere heilen, wenn der andere selbst nichts heilen will.
Zitat: Mann kann den Esel zum Brunnen führen, aber man kann nicht für ihn trinken, oder ihn zwingen zu trinken!
Beherzigt dies und seid damit in der Liebe und in der Achtung mit allen Lebewesen hier auf der Erde. Anderen zu sagen was sie zu tun oder zu lassen haben, lasst los, denn nur im Bewusstsein jedes einzelnen, kann sich Heilung einstellen. Bedenkt auch hier: Viele Wege führen nach Rom!

Entlasst euch täglich aus allen Muster und Themen all der anderen Menschen. Bittet uns, ich bin Erzengel Zadkiel, Erzengel Michael, Erzengel Gabriel und Meister St.Germain, euch zu reinigen und alles was anderen gehört von euch zu lösen. Gebt wieder und wieder zurück was nur anderen gehört. Wir Meister und Engel, sind hier und jetzt bei euch allen wenn Ihr ruft und uns bittet. Bittet, alle Tage in jedem Augenblick um Unterstützung für alles, wofür ihr Hilfen haben wollt.

Wünsche aufzuschreiben, im Hier und Jetzt, bedeutet: Hier und Jetzt, wähle ich, z.B. Liebe, Kraft, aber auch Menschen. Menschen, die ihr an eurer Seite stehen sehen wollt, um Wünsche zu manifestieren, aber auch, um zu heilen was nicht geheilt ist. Schöpft für euch und alles was ist, dass euch Menschen begegnen, die jetzt für euer Wohlergehen und für eure Bedürfnisse da sind und Hilfen anbieten. Diese, sind eure Wegbegleiter die euch Vertrauen schenken und ihre Hilfe anbieten. Menschen, die sich JETZT nur um eure Bedürfnisse kümmern..
HIER und JETZT -Schritte zu gehen, heißt Veränderung. Alle eure Herzenswünsche sind euch sicher.


Manifestiert:
Jetzt hier und jetzt, wähle ich, allezeit versorgt zu sein, mit allem was für mich zum allerhöchsten Wohle ist. Ich wähle jetzt alle Tage, das was mir am Herzen liegt und erlaube mir dies zu leben.

So ist es. Amen.
Jetzt hier und jetzt bin ich frei, für mich selbst zu wählen, was mir und anderen zu Gute kommen will. Jetzt hier und jetzt. So ist es, Amen.


Sätze wie diese selbst zu formulieren heißt: zu schöpfen, was euch in eurem Leben wichtig ist und euch am Herzen liegt, zu leben.
Schöpft alle Tage immer und immer wieder und seht selbst was in euch und eurem Leben geschieht.
Liebe zu wünschen heißt: Menschen zu haben, die euch lieben.
Kraft zu wünschen heißt:  Menschen zu haben, die sich anbieten euch abzunehmen, was zu schwer ist.
Dies sind Wünsche für eure Wertigkeiten die sich manifestieren wenn ihr offen und bereit seid, diese für euch selbst annehmen zu wollen. Viele Menschen sind für euch da. Mensch zu sein heißt: Hilfe zuzulassen, Hilfe anzunehmen, Hilfe anzubieten und dabei achtsam, liebevoll und wertfrei, zu bleiben.
Wertfrei zu sein heißt: nichts und niemanden zu Bewertungen. Nur zu sehen und zu hören.
Zu sehen und hören heißt: nicht die Muster und Themen der anderen Menschen abzunehmen. Übernehmt nur Verantwortung für euch und euer eigenes Leben.

Sprecht diesen Heilungssatz:
Jetzt, hier und jetzt, bin ich frei von Verpflichtungen und Verbindlichkeiten. Ich bin nur für mich selbst verantwortlich. Ich bin die „Ich bin“. Ich bin der „Ich bin.“
Jetzt gehöre ich nur mir selbst. So ist es, Amen.

Bleibt in euren eigenen Wertigkeiten. All das was ihr euch selbst so sehr wünscht entsteht nur in euch selbst, in euren eigenen Gedanken, Gefühlen und in euren Worten. Seid euch jetzt vieles mehr Wert, das euch am Herzen liegt.
Seid jetzt bereit und offen das anzunehmen was euch zu Gute kommen will. Bleibt dabei immer im Bewusstsein der Liebe zu euch und anderen.
Viele Wünsche sind einfacher zu formulieren, als ihr euch das vorstellt.
Einfacher heißt: leichter. Leichtigkeit zu leben heißt: Gottes Wege zu gehen. Habt keine Angst zu schöpfen, ihr seid beschützt und geführt nur das zu erhalten, was im Hier und Jetzt für euch zum Besten und zum allerhöchsten Wohle ist. Euer Vertrauen und eure Sicherheit zu leben ist wichtig, um in allen Bereichen eures Lebens, versorgt zu wissen. Schöpft das hier und jetzt, lasst die Zukunft los die nicht im Hier und Jetzt gelebt werden kann. Schreibt auf, was euch jetzt Leichtigkeit bringt; Z.B.: ich werde einen Parkplatz, eine grüne Ampel, einen Menschen der meine Einkäufe ins Auto trägt, liebevolle Freunde für mich und meine Kinder, Menschen und Ereignisse die mich in der Freude anschließen usw. alle Tage bei mir haben.
Nutzt die neuen Energien der Schöpfung, indem ihr euch alle Tage selbst fragen wollt: Was brauche ich, heute hier und jetzt. Was bringt mir alle Tage Leichtigkeit und Freude.
Damit entsteht mehr und mehr Sicherheit und Vertrauen, dass ihr selbst immer wieder versorgt sein könnt, über die in euch selbst gelebte Schöpferkraft. Auch eure Ängste sind sehr liebevolle Wertigkeiten, die euch selbst achtsam sein lassen und euch schützen. z.B: vor allem was für euch gefährlich ist, vor Unfällen und nicht vorhersehbaren Ereignissen. Bittet alle Tage um göttlichen Schutz. Beginnt zu fühlen, zu sehen, zu hören und achtsamere liebvollere Worte zu sprechen.
Ihr selbst und bei euch selbst zu sein heißt: jetzt bin ich nicht mehr für andere verantwortlich, sondern nur für mich selbst.
Jetzt, seid beschützt im Sinne Gottes.
Wollt verantwortlich sein für alles was ihr braucht. Seid und bleibt damit nicht alleine. Wünscht euch viele Menschen. Bedenkt, sehr viel zu tun für euch alleine, gibt es nicht, wenn ihr bereit seid, zu schöpfen, und offen zu sein, für alles was zu euch gehören will.
Ich bin Erzengel Zadkiel
Seid beschützt, ich bin Erzengel Michael.

Anleitung für das Anwenden und Leben der eigenen Schöpferkraft:

Alles was euch jetzt stört, unausgeglichen, enttäuscht und krank ist, usw.- verändert sich nur über euch selbst. Ständig werden neue Energien zugunsten aller Menschen aktiviert und zu euch gesandt. Viele Bücher wurden seither darüber angeboten. 21 Tage zu sprechen was euch selbst am Herzen liegt ist sehr wichtig. Wie sich im alltäglichen Leben gezeigt hatte, reicht es bei vielen Menschen nicht aus, Wünsche nur über Gedanken zu manifestieren. Wichtig ist, aufzuschreiben was euch am Herzen liegt und bewusste Worte zu wählen. Manifestiert damit, alles was euch am Herzen liegt. Bittet zusätzlich viele Meister und Engel euch bei der Umsetzung eurer Wahl und eurer Herzenswünsche zu helfen. Hinterlasst damit eure Spuren, die euch selbst in Neues tragen. Schließt euch alle Tage mehrmals täglich an die Erdenergien an, die das was sich manifestieren will, nicht nur im Geiste anbieten, sondern auf der Erde, in eurem Lebensfluss. Wählt, Leichtigkeit, Unabhängigkeit und Freiheit. Wenn ihr nicht angeschlossen seid an die Erdenergie, werdet ihr nicht wahrgenommen und könnt euch selbst nicht wahrnehmen. Der Baum, der über euren Rücken mit großen Wurzeln über eure Fußsohlen in der Erde wurzeln darf, versorgt euch und nährt euch. Dies ist euer Lebensbaum der in euch angeschlossen hier auf der Erde im ständigen Fluss des Gebens und Nehmens fließen will.

Gelebte Schöpferkraft:

Ich werde; Ich wähle; Ich bin; Ich habe; Ich bin mir sicher;

Ich werde mir jetzt alle Tage erlauben, das zu leben, was mir Gut tut.
Ich bin mir jetzt Wert, mir selbst Liebe zu geben. Ich bin wichtig.
Ich bin mir sicher, dass ich wirtschaftlich alle Tage versorgt sein werde.
Ich wähle und gestatte mir reich zu sein.

Ich bin alle Tage, gesund, kraftvoll, ausgeglichen und in meiner Mitte.
Sicherheiten habe ich jetzt hier und jetzt alle Tage in mir und in meinem Leben.
Sicherheiten habe ich jetzt hier und jetzt alle Tage genügend auf der Bank.
Alle Tage fließen genügend Einnahmen, Gewinne, Geschenke und alles was mir zu Gute kommen will, zu mir und in mein Leben.
Alle Tage fließen genügend Gelder auf mein Konto.

Bleibt im hier und jetzt. Stellt euch Fragen:
Was will ich leben?
Was ist mir selbst wichtig?
Was will ich verändern?
Wie sollen die Menschen auf mich zugehen?
Was will ich, dass mir angeboten wird?
Lasst das was war und das was in der Zukunft sein will, los.
Das hier und jetzt ist das Leben, das ihr euch alle Tage erleichtern wollt.
Wenn ihr mit euren Gedanken zu weit in der Zukunft seid, lebt ihr ängstliches. Eine Art Ohnmacht stellt sich so in vielerlei Bereichen ein und ermöglicht nicht das zu leben, das alle Tage angeboten werden will. Viele Menschen schöpfen und wollen erschaffen, sind aber nicht bereit dafür altes vollkommen loszulassen. Altes, das bereits geheilt ist, zeigt sich im Zeitraum von 21 Tagen meist noch im Wechsel. Achtet, in dieser Zeit dennoch darauf mit euren Gedanken, Gefühlen und Worten im Neuen zu bleiben.
Bittet hierzu, immer wieder in Form einer Bitte, das loszulassen zu können was in euch selbst noch festgehalten wird.
Ich bin Mutter Maria, schafft Ordnung in euch und um euch herum. Legt nicht wieder nur alles in euch selbst und im Außen auf einen Stapel. So entstehen innere Konflikte die euch wieder und wieder Ängste, Verzweiflung, Schmerz und Depressionen bringen. Gebt zurück, was anderen gehört. Habt Mut und Vertrauen, habt Geduld mit euch selbst und den anderen. Ich sende euch alle Tage das Licht der heiligen Quelle Gottes, die im göttlichen Ganzen zu sehen ist. Ihr seid im göttlichen Ganzen angeschlossen. Schließt euch alle Tage an, an euer Leben hier auf der Erde. Lasst euer inneres Licht strahlen, das ihr selbst wieder wahrnehmen dürft. Es ist euch angeboten, innerhalb weniger Monate altes aufzulösen und loszulassen. Seid jetzt bereit in euch selbst das aufzudecken was sozusagen, immer wieder störend und blockierend euch selbst und euer Leben aus dem Gleichgewicht bringt. So ist jetzt die Zeit gekommen, in euch selbst Frieden zu finden.

Sprecht 3 x hintereinander täglich 21 Tage diesen Schöpfersatz, der euch helfen will, alles was jetzt zeitlich nicht wieder zu euch gehört, leichter loszulassen.
Jetzt, hier und jetzt bin ich bereit für mich selbst, alles loszulassen, was nur anderen gehört. Jetzt lebe ich alle Tage Neues. Jetzt, hier und jetzt.

Bleibt achtsam. Hier ein Beispiel:
Wenn ihr erschaffen wollt (schöpft);
Jetzt, hier und jetzt, will ich einen Partner / Partnerin, der / die für mich selbst zum höchsten Wohle ist. Jetzt, hier und jetzt.

Wie sieht euer Alltag aus?
Wenn ihr euch nur in eurem zu Hause aufhaltet, könnt ihr niemanden begegnen!
Wenn ihr in Form eines Selbstgespräches oder z.B. mit anderen Menschen, Freunden, oder Bekannten erzählt: Ich lerne niemand kennen. Ich bin immer alleine. Mich selbst sieht niemand. Alle anderen haben eine Partnerschaft, ich habe keine!!!
Damit, lebt ihr eure Ängste und Zweifel, die Neues nicht entstehen lassen. Entscheidet euch alle Tage für das Neue. Überprüft achtsam eure Gedanken, eure Gefühle und eure Worte, damit sich dass geschöpfte in euch selbst und im Außen, manifestieren kann. Seid achtsam mit Worten die euch selbst wieder nur Altes, vor die Nase stellen. Seid bereit, 21 Tage und bis ihr im Neuen steht, mit eurer Aufmerksamkeit und eurem Bewusstsein, im „Ich bin“, und damit im Neuen zu bleiben.
Geld und Gewinne zu schöpfen, ist jederzeit möglich. Geld ist eine Energieform, die ihr mit eurem freien Willen und mit eurem eigenem Wert, allezeit manifestieren könnt.

Wenn ihr schöpft:
Jetzt, hier und jetzt, werde ich z.B. über mein Aktion Mensch Los einen Gewinn in der Höhe von ………… Euro erhalten. Ich bin mir jetzt alle Tage vieles mehr Wert. Ich werde jetzt alle Tage versorgt sein, so wie ich mir dies Wünsche. Alles fließt, alles fließt, alles fließt, jetzt, hier und jetzt, so wie ich mir dies Wünsche, zu mir und in mein Leben. Jetzt, hier und jetzt.

Wenn ihr, innerhalb 21 Tagen und auch nach 21 Tagen, mehrmals sprecht:
Ich habe kein Geld. Ich werde sowieso nicht gewinnen. Allen anderen darf es gut gehen, mir nicht! Das wäre ja schön, aber das glaube ich nicht.
So stellt ihr eure eigenen Schöpfungen immer wieder in Frage. Seht und hört was ihr damit erschafft. All eure Gedanken und Worte senden Energien. Seid bereit, alles was ihr euch selbst wünscht, anzunehmen. Seid bereit euch vieles mehr Wert zu sein, um so versorgt zu sein, wie es euch selbst am Herzen liegt. Versorgt euch selbst, mit all der Liebe, die sich über euch selbst und eure Schöpferkraft anbieten will.
Seid achtsam und aufmerksam. Ihr selbst, entscheidet und wählt damit, im Neuen oder weiterhin im Alten zu leben.

Sprecht 3 x hintereinander 21 Tage lang.
Jetzt, hier und jetzt, bin ich bereit, alles was mir selbst wichtig ist, anzunehmen. All dies, bin ich mir selbst Wert, für mich und mein Kind / meine Kinder in Anspruch zu nehmen. Jetzt, hier und jetzt. Amen Amen Amen

Ihr Liebsten, alles ist im Reichtum eurer Worte angeboten und manifestiert sich hier auf der Erde in eurem Leben.
Die Liebe und Achtung euch selbst und anderen gegenüber, ist jetzt wichtig, denn wenn ihr euch selbst, und andere, nicht annehmen wollt, zeigt ihr euch selbst, und anderen; Ich bin mir vieles, das jetzt zu mir gehört, nicht Wert.

Sprecht alle Tage wieder und wieder 3 x hintereinander,
Jetzt lade ich, Gesundheit, Frieden, Ruhe, Freude, Heiterkeit,……….. (fügt selbst noch hinzu was für euch selbst wichtig und wertvoll ist) in mein Leben ein.

Sprecht 3 x hintereinander 21 Tage lang
Jetzt, hier und jetzt, will ich mir selbst Wert sein, mir selbst und anderen mit Achtung und Liebe zu begegnen. Jetzt, hier und jetzt.

Ihr liebsten, achtet auf eure Worte, die ihr in eurem Alltagsleben, oft noch sehr unbewusst aussprecht. Verletzt nicht euch selbst und andere, mit leichtfertig ausgesprochen Worten. Habt Geduld mit euch selbst und auch mit anderen. Neidet nicht anderen, das was ihr selbst, nicht geschöpft habt. Bleibt mit allem was ist, in der Liebe und in der Achtung und verändert Schritt für Schritt im freien alleinigen Willen der euch angeboten ist, alles was euch selbst wichtig ist.

Alles was euch selbst am Herzen liegt, fließt im göttlichen Schutz, zu euch und anderen. Im göttlichen Schutz zu verändern, reinigt sich mit einer bitte, die ihr selbst, zu Gott Vater, unser aller richtet:
Sprecht dieses jetzt im Neuen. Altes, damit zu lösen im Schutz der Einheit, von Vater, Mutter und heiliger Geist, der im Kind zu finden ist, ist euch damit allezeit angeboten.
3 x hintereinander ein Gebet, zu sprechen, bedeutet:
Dreieinigkeit, Körper, Geist und Seele, in der sich alles, manifestiert.
Seid beschützt und geführt in allen euren Prozessen. Ich bin Mutter Maria.

Jetzt bitte ich dich, Gott Vater unser aller, schütze meine Familie, mich selbst, und alles, was mir selbst, wichtig ist, und alles was zu mir gehört. Achte auf meinen Weg, der jetzt altes heilen will. Vater unser aller, jetzt bitte ich dich, mir Heilung zu senden, bis in mir selbst und in meiner Familie altes geheilt ist. Amen Amen Amen

Druckversion Druckversion | Sitemap
Heilerin der neuen Zeit, Medium Andrea Alanis Stauber Channeling / Coaching Chiemseestr.14, 83101 Rohrdorf / Lauterbach Telefon: 08032/9888690 Email-Adresse: info@lebens-rhythmus.de