LebensRhytmus
LebensRhytmus

 

WUT und ZORN

Botschaft von Mutter Maria / Engel Emanuel

Ich bin Mutter Maria, Ihr Liebsten.

Wut und Zorn bedeutet:

  • auf jemanden wütend zu sein, weil dieser nicht anbietet, was aus der eigenen Erwartungshaltung erhofft wurde.
  • Auf sich selbst wütend zu sein, weil man seinen eigenen Erwartungen nicht immer gerecht werden kann.

In allen Verbindungen und zwischenmenschlichen Beziehungen, ist dir selbst und anderen Menschen immer wieder angeboten, etwas anzunehmen oder etwas abzulehnen.

 

In Kindern ist sehr deutlich und klar zu sehen, wenn diese z.B. etwas erwarten und dessen Erwartungen nicht erfüllt werden, schreien viele Kinder sogleich los, sind beleidigt, weinen, stampfen auf den Boden oder ziehen sich einfach zurück und schimpfen vor sich hin. Im Schreien und Stampfen, im sich mitteilen, halten sie nichts fest, sondern lassen alles fließen was sich in ihren Emotionen lichtet.

Das sich mitteilen ist der Schlüssel und heißt:

Wenn man dieses Wort einmal trennt, ich teile mit jemanden das was mir am Herzen liegt.

  • Das wütend sein!
  • Das auszusprechen, um sich damit anderen mitzuteilen, verletzt erst einmal niemanden.

Aus dem Gefühl der Überforderung bzw. des Opferdaseins, seiner Wut Luft zu machen und andere anzuschreien, wird euch selbst am meisten verletzen!

 

Wer schon einmal jemanden aus der ersten Wut angeschrien hat weiß, dass man sich in dieser Art und Weise immer wieder selbst Verletzungen zufügt, so auch körperlichen Sinne. Der Körper ist sozusagen in einer Wut gefangen, wenn z. B. der andere sich in dieser Wut nicht wieder erkennen kann. In diesem Fall sind beide Parteien wütend. Sehr häufig werden auch damit Worte aus alten Verletzungen wiederholt.

 

Jetzt könnte man sagen:

  • Was nutzt es denn dann den anderen anzuschreien und zu stampfen und damit der Wut Luft zu machen, wenn damit ihr selbst und andere verletzt werdet.
  • Was geschieht mit euch wenn der andere anbietet einfach z. B. zu gehen und euch kein Gehör schenken will!

Überprüft eure eigenen Gefühle und Erwartungen und die Erwartungen anderen gegenüber. Erwartungen sind mit Ängsten verknüpft die sich wieder spiegeln, wenn die Erwartungen die man selbst hat, nicht erfüllt werden. Jeder Mensch will achtsam und liebevoll behandelt werden.

Wut und Zorn sind Anteile die zu euch gehören, an denen sich die Erwartungen in euch selbst wieder spiegeln.

 

888888

6 liegende Achter, täglich, 3 x hintereinander, Morgens und Abends, von Kopf bis zu den Füßen über euch zu zeichnen, bietet euch an, die Muster und Themen der anderen Menschen nicht wieder anzunehmen und aufzuzeigen. Alles was anderen gehört bleibt bei anderen. Alles was euch gehört bleibt bei euch!

Dies hat jedoch nichts mit euren Erwartungen zu tun. Die Erwartung entsteht aus eurem alleinigen Willen, was wiederum bedeutet: Für euch selbst will etwas erfüllt werden, verändert werden, angenommen, losgelassen oder geheilt werden.

Lasst los, von bestimmten Menschen zu erwarten, dass genau diese, eure Erwartungen erfüllen. Geht selbst ins tun, öffnet euch für andere Menschen,die sich anzubieten eure Wünsche zu erfüllen. Wenn ihr selbst breit seid eure Erwartungen loszulassen, gegenüber Menschen die euch immer wieder wütend machen, befreit ihr euch aus Wut und Zorn, aber auch aus der Angst die darin entsteht.

So liegt der Schlüssel, im loslassen.

Lasst Zeit vergehen, wenn eure Emotionen sozusagen, wütend und zornig sind. Ihr müsst nicht  schlucken was euch in der Wut und im Zorn über andere angeboten ist. Wer schluckt schon gerne Wut und Zorn, die im körperlichen Sinne schwere Energien an euch anschließen, die einem die Luft nehmen können, und sich auch nicht verdauen lassen!

So zeigt sich angestaute Wut auch sehr oft in einer Gewichtszunahme.

Wer alles was ihm in der Wut und im Zorn angeboten ist schluckt, wird sich im Opferdasein wieder finden. Viele Menschen sind überfordert mit Anteilen an denen sich wieder spiegelt was im Körperlichen Sinne, Wut und Zorn auslösen kann. Jegliche Krankheiten, nicht nur eine Gewichtszunahme. Ich habe die Nase voll, zeigt sich körperlich sehr häufig. Krebs ist eine Krankheit die in der Wut und im Zorn Nahrung findet. Kolerische Menschen bei sich zu haben,

oder selbst kolerisch zu sein heißt: Immer wieder beiderseits ist Wut und Zorn angeboten. Der eine lebt es in einer unausgeglichenen Form, der andere ist immer wieder darauf bedacht alles zu schlucken. Dies mündet sehr oft in einer Krebserkrankung.

 

Lösungen wie Wut und Zorn transformiert werden kann, will ich euch jetzt ans Herz legen.

 

Ich bin Mutter Maria, jeder von euch ist aufgefordert alles was in der Wut ist, nicht wieder zu schlucken, aber, auch nicht wieder sich selbst und andere in einem Wutanfall zu verletzen. In welchen Fall auch immer, jetzt geht es darum, innere Anteile annehmen zu lernen, sie aber auch nicht einfach anderen hinauf zu schreien, sondern das was wütend und zornig ist angenommen, zu transformieren.

Sprecht täglich 3 x hintereinander 21 Tage lang, in diesen Sätzen Meister St. Germain und Engel Emanuel an.

Angenehmere Gefühle im Geben und Nehmen werden sich damit einstellen. Auch nach 21 Tagen, sprecht wenn ihr Wut und Zorn habt, 3 x hintereinander täglich diese Sätze, um in der Wut und im Zorn nicht wieder körperlich belastet zu sein. Gebt alles was anderen gehören will wieder zurück und vergesst nicht, wie sich das Geben und Nehmen die Waage halten will. Wenn ihr euch selbst vergebt, ist es auch leicht einmal anderen zu vergeben.

Wut und Zorn ist ein Anteil den ich mir anbiete, wenn ich wütend bin. Meister St. Germain, wenn ich wütend bin, will ich schreien, toben, irgendetwas schmeißen. Meine Gefühle sind meine Anteile, an die ich mich richte, wenn ich wütend bin. Antaris, Antaris Antaris (Antaris 3 x hintereinander gesprochen heißt, ach wie schön ist es meine Seele zu verstehen, in mir selbst und in den anderen.)

Jetzt schmeißt ein Kissen gegen die Wand, tretet mit den Füßen auf den Boden. Sucht einen Ort an dem ihr ungehindert laut schreien könnt, wenn euch danach ist. Findet einen Ort an dem ihr eurer Wut und eurem Zorn Luft machen könnt. Schreit wenn ihr könnt alles aus euch heraus. Eure Anteile werden es euch danken. Angenehm wird sich in euch nichts anfühlen, denn die Anteile von Wut und Zorn wollen beachtet werden. Sportliche Betätigung und Bewegung ist euch als Kanal angeboten um Wut und Zorn leichter loszulassen.

Sprecht weiter: Meister St. Germain, nimm alles was mich wütend macht aus mir heraus. Achtung und Liebe schließe an, an die Anteile in mir und meiner Seele, in die ich alle Anteile gelegt habe, um diese zu leben. Mein Leben ist einfach, leicht, unabhängig, wunderschön und friedlich. Jetzt lasse ich alle Anteile die nur zu anderen gehören los und bestimme mein Leben selbst. Altes löst sich jetzt hier und jetzt. Antaris Antaris Antaris, gesegnet ist alles was ich fühle. Gesegnet ist Altes und Neues, an das ich mich angeschlossen habe. Altes lasse ich los. Neues ist, ich schreie, ich tobe, ich trete mit den Füßen in den Boden, nur für mich selbst. Mutter Erde reiche mir alles was in mir selbst angeschlossen werden will, so dass ich selbst mit mir und anderen in Frieden bin. An´anasha, gesegnet ist alles was mir angeboten ist. Anderen gebe ich zurück was anderen gehören will. An´anasha. Ich bin, (die, der) ich bin, ich bin gut und richtig wie ich bin. Wut und Zorn mir selbst und anderen gegenüber überprüfe ich im Anteil meiner Seele, in der ich mir Frieden anbieten will. Mohasa Kundata Mohasa Kundata Mohasa (die Angel der anderen aus der Hand nehmen) Kundata, ( ist die Kundalini Energie)alles fließt in mir, wie im Außen, so wie ich mir dieses wünsche, Antaris Antaris Antaris. Emanuel, ("Arzt der Seele") ich bitte dich mir das Leben zu erleichtern, Etna antari Angilos heißt; (Andere angeln sich das was ihnen selbst gehören will, ich bin nur für mich selbst verantwortlich) Achte auf meine Gedanken und Gefühle die in den anderen angeboten sind, wenn ich in der Wut und im Zorn bin. Achte alles was mir in meiner Seele in der ich mehr das Leben will, was mir zu Gute kommen will, angeboten werden will. Anteil für Anteil, reinige in mir und in meiner Seele, in der ich selbst der Meister meines Lebens sein will.

Anitat, Anitat Anitat.

Engel Emanuel will euch übermitteln, wie ihr selbst auf der Seelenebene immer wieder um Verzeihung bitten könnt, wenn ihr selbst wütend und zornig auf andere zugegangen seid, in der Erwartungshaltung die in euch selbst immer wieder Wut und Zorn entstehen lässt.

Ich bin Mutter Maria.

Ich bin Emanuel ihr liebsten Erdengeschwister. Ich bin der Engel Eigenverantwortlicher Gefühle und Gedanken, in denen ihr selbst angeschlossen seid, wenn ihr z. B. Wut und Zorn lebt. Ich will euch helfen eure Gedanken und Gefühle bis weit hin in die Vergangenheit reisen zu lassen. So macht eine Fantasiereise an der ich, ich bin Emanuel, euch anschließen will, was euch allen zu Gute kommen will, auf der Seelenebene in der ihr alle mit eingebunden seid, die Großen wie die Kleinen, die ihr hier auf der Erde seid.

Die Reise:

Stellt euch vor ihr habt einen anderen Menschen vor der Nase der euch andauernd in die Rippen zwickt. Was sagt ihr zu dem anderen wenn euch das zwicken stört. Höre auf damit, es stört mich und meinem Körper tut es nicht gut. Stellt euch vor, wie der andere aber immer wieder das gleiche tut, er zwickt euch immer wieder. Alle Tage kommt er wieder, egal wo ihr seid, er zwickt euch in euren Körper. Was geschieht nach einigen Tagen? Ihr werde so wütend dass ihr den anderen anbrüllt. Ihr schreit, hör auf, das tut mir nicht gut, hau endlich ab. Ich will dich nicht mehr sehen. Was macht der andere: er lacht, stellt euch vor wie der andere lacht und geht andauernd wieder auf euch zu und ärgert euch damit. Andauernd zwickt es und zwackt es irgendwo in eurem Körper, wenn die anderen euch ärgern und euch anbieten, was euch selbst wütend macht. Was könnte das bedeuten?

Wegen dir bin ich krank, wütend und zornig. DU hast mir das angetan und tust es immer wieder. Im Opferdasein habt ihr damit das Bedürfnis vor eurer eigenen Kraft und eurer eigen Verantwortung, davon zu laufen. Was bedeutet das? Ihr werdet wütend. Der eine schreit, der andere tobt, aber auch im zurück zwicken, zeigen sich viele von euch, denn wer lässt sich schon gerne andauernd zwicken! Schon gar nicht von Menschen die einem Nahe stehen. Versteht ihr was ich euch damit sagen will! Ihr dürft jetzt selbst Anteil für Anteil in euch reinigen und heilen. Ihr dürft alles was anderen gehört zurück geben. Ihr dürft aber auch annehmen lernen was zu euch gehört! Zieht euch erst einmal zurück und nehmt euch die Zeit, zu sehen, was gehört mir und was gehört anderen! Versucht aber auch zu verstehen, dass es Menschen gibt die euch helfen wollen eure eigenen Muster und Themen zu lösen. Diese sagen euch damit: Ich will dich erinnern an etwas das sich dir immer wieder in der Wut und im Zorn anbietet, zu Leben. Auch im umgekehrten Fall ist euch selbst damit immer wieder angeboten andere Aufmerksam zu machen. Nicht jeder Mensch will dies annehmen. So bleibt in eurer Mitte und in der Liebe, denn ihr selbst seid nicht verantwortlich für das was zu anderen gehört.

Ich bin Emanuel, versteht dass Anteil für Anteil der sich in der Wut und im Zorn wieder spiegelt, sich immer wieder nur im Spiegel mit anderen Menschen für euch sichtbar öffnet. Ihr selbst seid verantwortlich für wütende und zornige Zeiten. Lasst damit all eure Erwartungen anderen Menschen gegenüber los. Natürlich will nicht jeder verantwortlich sein für das was ihm gehören will! Ihr selbst dürft dennoch anbieten was angeboten werden will: Achtung und Liebe.

 

Achtung und Liebe in euch selbst entstehen zu lassen heißt:

Ich erwarte nichts mehr von anderen und gehe selbst ins tun.

Viele Möglichkeiten sind damit geöffnet. Schöpft das was ihr euch Wünscht auch in der Form anderer Menschen, die euch von Herzen gerne im freien Willen anbieten was euch selbst am Herzen liegt. Erwartet nicht anderen Antworten in der Liebe, wenn ihr selbst im Hass im Zorn, in der Ungeduld aber auch im Austausch mit anderen immer wieder ängstliches anbietet. Sprecht in liebevollen klaren Worten.

Ängstlich zu sein, bedeutet: Auch den anderen Menschen, Angst und Kummer anzubieten, wenn ihr selbst überfordert seid, ungeduldig seid, achtlos seid.

Überprüft, bevor ihr wütend seid immer erst einmal weshalb ihr wütend seid, denn, sehr oft ist es eure eigene Wut und der eigene Zorn der sich gegen die anderen richtet, wenn ihr selbst nicht ins tun gehen wollt. Erhöht euer Bewusstsein im Sinne eines jeden Menschen, an dem sich wieder spiegelt, angenehmes oder unangenehmes wahrzunehmen. Ihr selbst habt dies in eurem Bewusstsein oder sozusagen in menschlichen Worten gesprochen in der Hand.

Sprecht, täglich 3 x hintereinander alle Tage diesen Satz.

Jetzt hier und jetzt,wird mir bewusst, Altes wie Neues. Altes lasse ich hinter mir und erlaube mir in allem was ich bin, in Innen wie im Außen Frieden und Freude zu leben. Ich schließe mich und mein Leben in der Leichtigkeit an.  Ich bin mit mir und andern in Frieden. Amen.

Wut und Zorn ist immer ein Anteil an dem sich wieder spiegelt was in
euch selbst immer wieder zwickt. Achtet darauf, wenn euch andere zwicken sind sie meist eine Hilfe! Lästert nicht über andere. Lästert nicht über euch selbst. Nehmt auf der Seelenebene wahr was in euch selbst verletzt ist, oder verletzt wurde, wenn andere Menschen oder Situationen euch bis zur Weißglut treiben, in menschlichen Worten gesprochen. Ihr ahnt nicht wie viele Seelenverträge ihr geschlossen habt, um in der Wut und im Zorn Heilung zu finden. Damit möchte ich euch in meine Arme schließen, ob wütend, traurig aber auch lachend über das was an euch angeschlossen werden will, im inneren eure Seele und in euren Seelenverträgen, FRIEDEN.

Ich bin Emanuel.


****************************************

Öffentliche Botschaft

von Erzengel Gabriel / Mutter Maria

Das Spiegelgesetz

Ich bin Erzengel Gabriel, Ihr Liebsten hier auf der Erde.

Inkarnation für Inkarnation ist es das gleiche Spiel!

In Form ständiger Energieanhebungen, werdet ihr selbst in euren Energien angehoben. Damit ist euch gestattet, Altes, wie bereits geheiltes, aber auch alles was euch blockiert, einengt, ängstigt und noch vieles mehr auf eine sehr einfache schnelle Art und Weise aus euch heraus zu lösen. Dem einen gelingt es mehr, dem anderen einmal weniger. Das mehr oder weniger ist in diesem Fall nicht so sehr wichtig. Wichtig ist, dass sich altes aus euch heraus lösen kann, ohne, euch in allen euren Spiegelbilden gefangen zu fühlen. In euch allen ist immer wieder das Bedürfnis anderen Gutes zu tun. Jetzt tut euch selbst Gutes. Achtet mehr auf das was sich für euch anbieten will. So ist auch die Ernährung ein wichtiger Bestandteil den ihr betrachten dürft, um euch leichter und kraftvoller zu fühlen. In der Tierwelt, geht es zurzeit sozusagen, drunter und drüber wie man dies in menschlichen Worten aussprechen würde. Die Tiere achten andauernd das was euch Menschen angeboten werden will. Andauernd werden sie gequält aufgrund der Versorgung die euch zu Gute kommen will. Ob es die Wurst ist oder das Fleisch, die Eier, usw. Alle tierischen Produkte, alles was euch schmeckt kommt auf den Teller. Alle Tage antworten viele Tiere: ach wie schwer ist das Leben an das wir angeschlossen sind. Natürlich könnt ihr die Tiere im Austausch mit anderen Tieren nicht verstehen, aber die Energie der Tiere landet sozusagen auf euren Tellern. Was glaubt ihr? Was esst ihr alle Tage? Energetisch gesehen esst ihr alle Tage das was dem Tier sozusagen angeboten ist. Leid, Schmerz, Traurigkeit, Kummer, Angst und damit immerwährendes das im Tier angeboten ist. Im Spiegeln mit anderen Menschen ist es ähnlich. In dem ihr andere Menschen bewertet, spiegelt sich meist euer inneres verletzt sein. Gegenseitige Verletzungen führen euch immer wieder an die eigenen Grenzen, an denen sich andere wieder spiegeln. Dein Leben ist ein Spiegelbild deiner Gedanken. Spiegeln wird sich immer nur das was in euren Gedanken und Gefühlen manifestiert wurde. Jeder von euch hat immer wieder Menschen um sich herum, die andauernd in irgendeiner Form wieder spiegeln, was in euch selbst noch nicht geheilt ist, und umgekehrt genauso.

Herr, Vater im Himmel, oh hilf mir, rufen die Menschen. Ach wie schwer ist alles, in meinem Leben. Andauernd zu hören, wie schwer alles ist, ist der Grund, weshalb ich, ich bin Erzengel Gabriel euch jetzt Hilfe und Beistand sein will, um das Spiel des Lebens, leichter anzubieten. Ich komme einfach nicht wirklich vorwärts, in euren Worten gesprochen. So sind dies sehr verwirrende Zeiten die sich zeigen.

Achtet jetzt auf die Muster und Themen (Anker) die ihr alle Tage manifestiert und die sich angenommen wieder spiegeln! Das körperliche ist andauernd das was euch auch immer wieder verunsichert. Ihr fragt euch immer wieder, weshalb, bin ich müde, ausgelaugt, krank, habe keine Kraft mehr, bin zornig, bin ängstlich, und angehalten anderen immer wieder das gleiche zu erzählen! Das Gefühl niemand versteht, und hört, was mir selbst andauernd auf die Nerven geht! Indem ihr euch immer wieder anbietet, über euer Leid zu klagen, wird sich nicht einstellen das Leben zu leben das euch selbst am Herzen liegt. Hört euch selbst einmal zu! Immerwährend im Mangel zu sein, spiegelt sich im körperlichen, sowie in allen anderen Bereichen eures Lebens. Indem ihr immer wieder den Fokus auf alles richtet was ihr nicht bei euch habt, nicht leben könnt, weiß Gott nähren sich diese Energien in euch und eurem Leben. So ist dies euer Wille.

Ihr habt die Wahl, jetzt alles was euch zu Gute kommen will, alles was euch am Herzen liegt, zu fokussieren. Natürlich kontrolliert auch über einen Arzt oder Heilpraktiker, ob ihr einen Mangel habt. Vitamine, Mineralstoffe, Elektrolyte usw. sind augenblicklich sehr wichtig wenn ihr in einem stressbeladenen Alltag gefangen seid.

Bittet mich, ich bin Erzengel Gabriel euch alle Tage zu reinigen von allem was euch belastet.

Ihr alle seid gut und richtig wie ihr seid, setzt euch nicht unter Druck. Ihr müsst nicht andauernd anderen gerecht werden! Werdet euch selbst wieder gerecht und achtet auf euch selbst.

Sprecht täglich, 3 x hintereinander 21 Tage lang, diese Sätze. Natürlich könnt ihr diese Sätze länger sprechen wenn sie euch gut tun.

Exakt, entspreche ich dem was, ich bin. Ich bin, (die) (der) ich bin. So wie ich bin, werde ich geliebt und geachtet. Ich bin gut und richtig wie ich bin. Ich bin eins mit meinem Körper, mit meinem Geist und meiner Seele. So ist es allen anderen Menschen und Kindern angeboten, mich selbst annehmen zu lernen wie ich bin. Ich bin, (die) (der) ich bin. Ich bin mir sicher altes löst sich damit auf. Erzengel Gabriel ich bitte dich, damit anzuschließen, was mir und anderen zu Gute kommen will. Gesundheit, Leichtigkeit, Schönheit, innere und äußere Fülle. An´anasha

Viele von euch haben sehr große Zukunftsängste, und leben damit nicht das HIER UND JETZT. Wer oder Was, ist schon sicher? Antwort für Antwort in Form von Schöpfersätzen werde ich jetzt übermitteln. Antworten die auflösen was Jahrtausende gespiegelt wurde. Augenblicklich sind die Kinder in einen Blickwinkel geraten, mit ADS/ ADHS. Anhand ihrer Spiegel, wird sichtbar was die Gesellschaft anbietet. Im betrachten der Kinder, die sich in ihren Energien als hilfreicher Spiegel anbieten, geschieht Heilung. Den Kindern und euch selbst, im Schöpferdasein auf die Sprünge zu helfen ist euch allen geöffnet. Lernt damit euer Leben und wenn ihr Kinder habt, auch das Leben der Kinder einfacher und leichter zu gestalten. Antworten für Antworten gebe ich jetzt augenblicklich an das göttliche Licht in euch allen. Macht alle immer wieder eine Übung die euch an das Licht Gottes das in euch selbst als das Licht Gottes das ihr selbst seid, strahlen will, anschließt.

Übung: Mein inneres Licht.

Stellt euch vor, in euch allen brennt ein Licht. Wie das Licht einer Kerze. Dieses Licht strahlt in eurer Herzensmitte. Ihr seid dieses Licht. Ihr alle strahlt in der Göttlichkeit eures Seins. An diesem Licht seid ihr selbst zu erkennen. Stellt euch vor, dass sich dieses Licht ausbreitet, in euch und um euch herum, bis ein Strahlenkranz entsteht, der sich auch weit über die Erde ausbreitet. Nehmt damit die Erde und alle Lebewesen hier auf der Erde mit in euren Strahlenkranz. Ihr seid nicht alleine, ihr seid ALLEINS. Erdet euch mit tiefen festen Wurzeln, damit ihr in eurem Licht sichtbar hier auf der Erde angeschlossen seid. Ihr seid einzigartig und wunderschön, so ist es.

Diese Übung mit euren Kindern aufzuzeichnen um gemeinsam zu strahlen, dient euch und eure Kindern in allen Körper, Seele, Geist, und Lebensbereichen.

All die Muster und Themen sind nur Schleier die sich jetzt auflösen wollen. In diesem Schleier angebunden zu sein, war notwendig, denn wer sich anderen angeboten hatte, war im Spiel des Lebens angeschlossen. In den Schöpfersätzen ist nur ein Teil der sich anschließen will, um euch aus dem Spiegelgesetz heraus zu nehmen. Das wichtigste dabei ist, dass sich die Menschen jetzt gegenseitig helfen und unterstützen dürfen, nicht in der Art und Weise wie dieses bisher war, sondern in einem neuen Spiel das jeder von euch beginnen kann, alle Tage, eurer Zeit hier auf der Erde. Dabei ist aber auch wichtig, sich nicht für andere aufzuopfern.

Was heißt das jetzt konkret:

Achtet darauf in welchen Worten ihr euch und anderen begegnet. Bittet auch hier, mich, ich bin Erzengel Gabriel, immer wieder die richtigen Worte zu finden, um im Neuen voran schreiten zu können. Opfert euch nicht für andere auf, aber verdrängt auch nicht das was ist. In den Nachrichten das zu finden, was anderen gehört, heißt nicht, weg zu sehen, sondern aus einem neuen Bewusstsein hinzusehen. Das Spiegelgesetz löst sich auf, indem ihr in der Hilfe und im Beistand mit anderen Menschen und Kindern, anbietet, wie sie sich selbst helfen können. Wie sie auch über ein neues Bewusstsein Veränderungen erschaffen können. Ihr könnt Hilfe anbieten, sei es finanziell über Spenden, oder einfach nur im Bewusstsein anderen Hilfe und Beistand zu sein, über ein einfaches Gebet. Alles ist möglich. Nicht die anderen werden euch wieder spiegeln, wenn ihr das aussprecht was ihr selbst leben wollt. Übernehmet die Verantwortung, an das Leben selbst anzuschließen, was euch wichtig ist. Wer jetzt ausspricht was ihm Sorgen bereitet, ist andauernd aufgefordert bei sich selbst hinzusehen, aber auch die anderen darauf aufmerksam zu machen, die euch damit immer wieder spiegeln. Was sprichst du die ganze Zeit und was spiegelt sich nur in dir und in deinem Leben immer wieder!

Das Gesetz der Resonanz bleibt wie es ist!

Ach wie schwer ist alles, weshalb gelingt mir dieses nicht, das nicht. Weshalb haben andere mehr Geld, sind jünger, vitaler, usw.!!

Wählt eure Worte, Gedanken und Gefühle zu verändern. Seht nicht zu anderen. Stellt nicht alles in Frage, was nicht heißt, dass ihr eure Sorgen oder Probleme bei euch behalten müsst. Helft euch gegenseitig, sprecht miteinander. Setzt euch an einen Tisch und schreibt auf: was kann ich tun damit sich dies oder jenes verändert. Schreibt tagtäglich, wenn ein neues Problem auf euch zukommt oder euch etwas Sorgen bereitet auf, wie sich, dies für euch selbst verändern darf. Schreibt auf, was euch wichtig ist zu leben, in Form eines Wunsches. Einige von euch tun dies schon sehr lange sehr eifrig. Behaltet das was euch wichtig ist, nicht nur in eurem Geiste. Schreibt es auf, alle Tage und wenn es, wie das Medium von euch einigen übermittelt hat, nur die grüne Ampel ist, die ständig grün leuchten soll, um schneller von einem Ort zum anderen zu gelangen. Verändert alle eure Überzeugungen, die sich im Außen als der Himmel auf Erden wieder spiegeln dürfen.

Sprecht alle täglich, 3 x hintereinander, wieder und wieder.

Im wahrsten Sinne meiner Worte spreche ich alles in liebevollen klaren Worten, wie mir und anderen dies meinen Alltag erleichter. Erzengel Gabriel, Erzengel Michael ich bitte euch selbst, meine Worte zu führen, damit wir, ich selbst und andere, andauernd angeschlossen sind, an das göttliche Ganze, im WIR und im ALL-EINS.

Nutzt die Zahlenkombination die euch bereits bekannt ist, 888888, und schreibt diese über alles was euch Sorgen bereitet, auch über Rechnungen, usw..

Dies ist eine reine Schwingungszahl die euch einen Ausgleich zum allerhöchsten Wohle in allem was ist wieder spiegelt. Ängste, Zweifel, Sorgen und Antworten der anderen Menschen und Kinder achte ich. Andauernd ist mir angeboten anderen zu helfen in der Art und Weise, 888888 anzubieten.

Zeichnet euch selbst täglich, 3 x hintereinander morgens und abends, die Zahlenkombination von Kopf bis zu den Füßen (888888) über euren Körper.

Im Ausgleich anderer Menschen angeschlossen zu sein, bedeutet: ich verändere meine Energie anderen gegenüber, und gebe zurück was nur anderen gehören will. Bleibt damit in eurer Mitte, die sich auch immer wieder spiegelt, nur für euch selbst verantwortlich sein zu wollen!

Sprecht täglich, 3 x hintereinander immer wieder diesen Satz.

Im hier und jetzt löse ich mich aus der Verantwortung mit allen anderen Menschen und Kinder. Ab sofort bin ich nur noch für mich selbst verantwortlich.

Reinigt euch:

Ich bin Erzengel Gabriel, es ist euch angeboten, euch zu reinigen, aber auch in euch selbst Antworten zu finden, auf alle eure inneren Fragen, an die sich Menschen oft wenden, wenn es ihnen schlecht geht, so will ich es benennen. Achtung, Liebe und ein neues Bewusstsein, steht jetzt in dieser neuen Energie an erster Stelle. Erst einmal euch selbst gegenüber und dann natürlich auch anderen gegenüber. Achtet auf euren Körper der Aufmerksamkeit, Achtung, Liebe und Wertschätzung annehmen will, als das was allen Menschen zu Gute kommen will. Gesundheit, Jugendlichkeit, Vitalität, und vieles mehr das euch am Herzen liegt, will sich manifestieren.

Sprecht täglich, 3 x hintereinander 21 Tage lang diese Sätze, damit löst sich alles was anderen gehören will, aus euch selbst.

Augenblicklich bitte ich dich Erzengel Gabriel und Erzengel Michael meine Gefühle und Gedanken andauernd zu reinigen, von Ängsten und Zweifeln. Meine Gefühle und Gedanken sind im Austausch mit anderen Menschen angeschlossen an das Leben hier auf der Erde, das mir im Göttlichen Ganzen angeboten ist. Erzengel Gabriel reinige jetzt alles was mir Sorgen breitet und mich belastet, aus mir heraus. Erzengel Michael, nimm anderen Muster und Themen aus mir heraus. Anhand meiner Angebote, die ich in Form meiner Herzenswünsche alle Tage aufschreibe, ist mir selbst angeboten das zu leben was mir selbst am Herzen liegt. Den anderen Menschen nahe zu sein, ohne dass mir selbst damit Sorgen angeboten sind, entsteht jetzt hier und jetzt. Gemeinsame Wünsche entstehen jetzt hier und jetzt. (Auf der Seelenebene entstehen immer wieder gemeinsame Wünsche in denen sich anschließen kann, was sich z.B. in einer Partnerschaft beide Menschen wünschen.) Jetzt gehe ich auf die Seelenebene der anderen Menschen und sende meine Wünsche. All-Eins zu sein ist in mir angeschlossen. So achte ich den anderen im Austausch seiner Wünsche und nehme dieses an. Erzengel Michael spiegle mir meine Seele, in der ich groß und stark sein will. Unterstütze mich in allem was ich bin und in allem wie ich bin, mich darin zu lieben. An´anasha. Amen Amen Amen.

Lasst in allen euren Gedanken und Gefühlen Frieden entstehen. Achtet die Muster und Themen der anderen. Entscheidend ist euer Bewusstsein, wie sich die anderen in euch selbst wieder spiegeln. Wer nicht sehen will, steht altem gegenüber, immer und immer wieder.

Sprecht täglich, 3 x hintereinander 21 Tage lang.

Erdenergien fließen in mich ein. Angeschlossen an das göttliche Ganze fließt jetzt hier und jetzt das ganze Leben, an das ich meine Herzenswünsche hänge, so wie es mir am Herzen liegt, zu mir zurück. Ich lebe voll und ganz. Anitat Anitat Anitat.

Anitat heißt: an mir ist angeschlossen was mir andauernd in der Liebe der anderen Menschen angeboten werden will, alles andere fließt sogleich zurück. Anitat.

Sprecht täglich, 3 x hintereinander diese Sätze. Hört in euch hinein, wie lange ihr diese Sätze sprechen wollt. Behaltet diese Sätze auf, sie sind der Schlüssel zu Neuem.

Augenblicklich, verzeihe ich mir selbst, alles was mich verletzt hat. Erzengel Michael, reinige aus mir und aus meiner Seele alles was mich verletzt hat. Jetzt lasse ich alle Erwartungen, mir und anderen gegenüber los. Ich verzeihe allen Menschen die mich verletzt haben. An ´anasha. Ich danke allen anderen Menschen und Kindern, dass sie mich aufgenommen haben in das Spiel des Lebens, das ich damit verändere, so wie ich mir dies Wünsche zu leben. Ich bin angeschlossen an die Schöpferkraft. Ich verzeihe mir selbst und anderen, und verabschiede damit alles was mir nicht zum allerhöchsten Wohle ist, und war. Anitat. Amen. Ich bedanke mich für alle Erfahrungen und Situationen in denen ich groß und stark geworden bin. Jetzt entlasse ich alles was mir nicht zum allerhöchsten Wohle ist und war, und schreite in meinem neuen Schöpferbewusstsein voran. Amen An ´anasha Anitat Anitat Anitat

Ich bin Erzengel Gabriel.

Ich bin Mutter Maria, Ihr Liebsten, alles ist leicht. Ich nehme euch auf in meine mütterliche Energie.

Bittet mich alle Tage euch meine mütterlichen Energien zu senden, und meinen Schutzmantel über euch zu legen.

Alle Tage öffnet sich Neues. Anderen Menschen ist das Leben angeboten, so wie sie selbst sich dieses anbieten wollen. Aber, ist das jetzt genau das was euch am Herzen liegt? Dieses könnt ihr immer nur selbst entscheiden.

Ach wie leicht ist alles in mir und im Außen, wenn mir jemand entgegen kommt. An´anasha.

Damit ist mir angeboten mich bei euch allen zu bedanken, für euer Leben hier auf der Erde. Für alles Neue das die Erde, nur über euch alle erfahren und lernen kann. Auf das die Erde und ihre Bewohner NEU werden.

Gegrüßt im Neuen seid ihr alle. Ich bin Mutter Maria.

*******************************************************************

Öffentliche Botschaft Mutter Maria

Gesundheit, Jugendlichkeit, Vitalität. 888888

Die Erde wird ständig mit allem was ist, gereinigt und über neue Energien angehoben. Im wahrsten Sinne eurer Worte, achtet euch selbst und andere Menschen, Kinder, Tiere sowie die Natur. In der Natur das zu finden, was in euch selbst entstehen will, ist das Wachstum, das Blühen aber auch andauernde Veränderungen die in der Natur sichtbar werden. Lasst alles was euch am Herzen liegt, aus eurer Herz -Energie entstehen. Im Austausch mit euch selbst und anderen, achtsamere Worte zu wählen, anderen und euch selbst damit Achtsamkeit und Respekt anzubieten, achtet darauf, ist immer wieder der Spiegel der euch selbst in eurem Leben begegnet. Achtet auf eure Gedanken, Worte und Gefühle. Ängste und Zweifel lösen sich, wenn ihr eure Worte, eigenverantwortlich im positiven wählt.

Sprecht täglich, 3 x hintereinander diese Sätze.

Ich bin (die) (der) ich bin. Ich öffne mich jetzt für viele verschiedene Menschen die mich umarmen, und mir anbieten, was mir selbst am Herzen liegt. In meinen Gedanken, Worten und Gefühlen ist Frieden. Angeschlossen an das göttliche Ganze, entlasse ich jetzt aus mir und aus allen Bereichen meines Lebens alle Muster und Themen die zu anderen gehören, und gebe diese dorthin zurück, wo diese hingehören. Erzengel Michael, Erzengel Gabriel ich bitte euch mich in allem was ich bin, zu reinigen, und alles was anderen gehören will, wieder zurück zu bringen, dort hin wo dies hingehört. Ich bitte euch mich in meinen Gedanken, Gefühlen und Worten zu reinigen und das anzuschließen was mir und anderen zu Gute kommen will.

Nicht die Probleme und Blockaden für alle anderen Menschen zu lösen und abzunehmen, heißt anderen in Achtung und Liebe zu begegnen. Lasst die anderen Menschen in ihren Prozessen. Achtet im Austausch mit anderen Menschen immer wieder darauf reine bedingungslose Liebe zu leben. Bedenkt, anderen Menschen abzunehmen was anderen gehören will, blockiert euch und andere, im voran schreiten. Verantwortet nur das was zu euch gehören will.

Übung:

Vollkommene Gesundheit anzuschließen heißt: den anderen zurück zu geben, was anderen gehört. Nehmt euch für diese Übung genügend Zeit. Wählt einen Ort an dem ihr Ruhe habt.

Stellt euch vor, dass ihr die Zahlenkombination 888888, senkrecht, waagrecht, in alle Richtungen, eures Körpers anschließt. Alle Körperteile, alle Organe, alles was schmerzt darf damit ausgefüllt sein, so wie ihr z.B. eine Wand tapezieren würdet. Stellt euch vor, dass aus den 6 achtern immer wieder ein goldweißes Licht strahlt, und im ständigen Kreislauf durch euren Körper fließt. Euer gesamter Körper strahlt damit in einem goldweißen Licht. Schatten die sich in eurem Körpern befinden, möchte ich jetzt als Blockaden bezeichnen. Alle Bereiche eures Körpers könnt ihr nach und nach durchleuchten. Löst euch damit, von allem was noch im Schatten ist. Alles was blockiert ist, alles was euch selbst Augenblicklich im Alten angeboten ist, wie die Haut, Organe, Knochen und Gelenke, graue Haare, usw. im gesamten physischen Körper, könnt ihr damit wieder balancieren, ausgleichen, und heilen. Das weißgoldene Licht in Verbindung mit den 6 achtern dient euch um andauernde Heilenergien, in euch fließen zu lassen.

Übt, die Heilungen der Neuen Zeit, an denen sich wieder spiegelt, was euch zu Gute kommen will. Erneuerung, ein gesundes, leichtes, vitales, reiches und jugendliches Leben. Lebenswertes ist mit der Zahlenkombination (888888)zu arbeiten. Ein achtsameres Leben zu führen in Form eurer Worte, Gedanken und Gefühle stellt sich damit sehr viel leichter ein.

Erzengel Gabriel bittet alle Tage Neues in euch und eurem Leben sowie alles was euch gut tut und euch am Herzen liegt, auferstehen zu lassen.

Sprecht täglich, 3 x hintereinander 48 Tage lang, diese Sätze.

(Anker sind die Muster und Themen der andern, Verletzungen, Wut, Neid, Schmerz, Traurigkeit, usw.)

Anker für Anker anderer Menschen Erzengel Michael, nimm jetzt achtsam so wie dies für mich zum allerhöchsten Wohle ist, aus mir heraus. Achtung, Liebe und Anerkennung schließe jetzt an, an mir sowie in allen meinen Ängsten die sich damit auflösen. Gott Vater unser aller, das Leben, an das ich selbst angeschlossen bin, als meine Seele, als mein Körper und meinen Geist, schütze in mir und im Außen, damit ich mich selbst sicher und beschützt fühle. Anderen Augenblicklich Liebe anzubieten, ist in mir angeschlossen, damit mir selbst und anderen das Leben angeboten wird, so wie ich mir selbst dies Wünsche zu leben. Engel und Meister aus der göttlichen Resonanz hier auf der Erde, ich bitte euch mir selbst augenblicklich andauernd aufzufüllen, was in mir und an mein Leben angeschlossen werden will, aufgrund gesunder naturbelassener Nahrung. Echte bedingungslose Liebe, fließt in mir und anderen. Andauend schließt der Vater, der Sohn und der Heilige Geist, in mir selbst das Leben an, so wie ich mir dies wünsche, zu leben. Alle Tage, liebe und achte ich mich selbst wie ich bin. Ich bin wertvoll, Ich bin wichtig, Ich bin etwas Besonderes, Ich bin einzigartig, Ich bin liebeswert. Ich bin versorgt und in Sicherheit. Amen. Ängste und Zweifel gebe ich jetzt ab, an den Vater den Sohn und den heiligen Geist. Amen. An´anasha.

Sprecht, 3 x hintereinander täglich 21 Tage lang, diese Sätze.

Euch selbst und anderen will die Schönheit hier auf der Erde, die andauernd in euch selbst wahrgenommen werden will, damit angeboten sein.

Achtung und Liebe, entsteht andauernd in mir und im Außen. Engagiert will ich mir andauernd die Schönheit anbieten, an der sich anschließen kann, mir und anderen liebevoll entgegen zu gehen. Ach wie schön ist dieser Tag heute. Ach wie schön ist andauernd das was mir in der Natur angeboten wird. In mir ist so viel Schönes. Ich danke dafür. Erzengel Michael ich bitte dich an mir anzuschließen, was mir zu Gute kommen will, Gesundheit, Schönheit, Jugendlichkeit, Vitalität, Reichtum und Dankbarkeit. Danke.

Die Erde will augenblicklich gereinigt und geschützt werden. Bedankt euch dass sich die Erde reinigt. Augenblicklich reinigt sich die Erde für euch Menschen und allen ihren Lebewesen. Aber auch ihr selbst seid für die Erdreinigung wichtig. Wenn ihr selbst altes heilen wollt, euch lösen wollt von allem das in euch noch sehr schwer schwingt, kann altes an der Erdoberfläche gelöst werden. Seid liebvoll und achtsam mit euch selbst und anderen, denn auch damit wird Liebe und Frieden auf der ganzen Erde angeschlossen. Wie schön ist es wenn man spazieren gehen kann, altes loslassen kann. Wie schön, so sollten eure Worte lauten. Schließt alle Tage in euren Worten die Schönheit an. Wenn ihr euch selbst erlaubt die Schönheit in euch und in allem was euch angeboten ist, wieder wahrzunehmen und dafür dankbar seid, fließt alles was euch wichtig ist, andauernd in euch und um euch herum, so wie euch dies am Herzen liegt. Dies bedeutet: Reichtum und Fülle zu leben.

Ich segne euch Ihr Liebsten, ich Danke Euch.

Ich bin Mutter Maria

***************************************

Öffentliche Botschaft von Mutter Maria Das Geld! Die Fülle! Der innere und äußere Reichtum!

Die Gegenwart Gottesim Ich bin.. Das Gesetz der Resonanz !

Das Geld ins fließen bringen! Ausgleichen der Gefühle und Gedanken.

Ich bin Mutter Maria, Ihr Liebsten,

was ist Geld für Euch? Geld ist eine fließende Energie, die sich jederzeit anschließen kann und wie ihr wisst, sich auch im Mangel zeigen kann. Im Geld das non plus ultra zu sehen, was heißt das für Euch?

Viele Fragen sind in euch, die ich euch mit einem lösungsorientierten Weg beantworten will.

Geld? Wer Geld hat, kann sich alles kaufen was er will. So wäre die Interpretation von vielen Menschen die man fragen würde. Die wahre Interpretation ist: Geld ist Augenblicklich vorhanden, wenn man sich in seinen Gedanken und Gefühlen, nicht andauernd beschäftigen würde, mit dem Mangel und dem

"Ich habe zu wenig".

Geld ist, wie alles andere hier auf der Erde eine fließende Energie! Aber natürlich für viele eine blockierende Energie. Im Fluss zu sein , heißt: ich bin angeschlossen an meinem Lebensfluss, sowie an die Fülle und den Reichtum hier auf der Erde.

Menschen die sich andauernd im Mangelbewusstsein befinden, sind davon überzeugt Geld zu verlieren. Ihre Überzeugung ist: ich brauche mehr Geld um nicht z.B. verhungern zu müssen, meine Rechnungen bezahlen zu können, usw. tausende Gedanken und Gefühle leiten im Mangelbewusstsein das Geld sozusagen nicht weiter.

Eine berechtigte Frage ist dann noch, wer Geldsorgen hat, kann sich nicht einfach lösen, von Ängsten und Mangelgedanken.

Wer genügend Geld hat, hat ist davon überzeugt, mehr damit das was er hat unendlich. Die Gefühle und Gedanken versorgt zu sein, getragen zu sein, Reich zu sein, unabhängig zu sein, wird bestätigt. So fließt andauernd das Geld von einem zum anderen, im Ausgeben und Einnehmen. (Geben und Nehmen).Diese Menschen beschäftigen sich nicht tagtäglich mit Geld, denn sie gehen davon aus, dass sie es haben und OH wie schön, dass es sich tagtäglich vermehrt. Alles fließt, so will ich es benennen. im Ausgleich von Geben und Nehmen. Das Bewusstsein dieser Menschen ist in der Fülle und im Reichtum. Sie sind der festen Überzeugung immer versorgt und sicher zu sein.

Überprüft einmal eure Gedanken! Dies oder das kann ich mir nicht leisten, es ist zu teuer. Ich habe jetzt kein Geld. Ich bin arm, ärmer als andere! Ich bin nicht erfolgreich. Die anderen haben alles was sie brauchen. Ich werde immer arm sein. Ich habe kein Glück, usw…

Ihr Liebsten, es ist ein Geben und Nehmen, wie dies auch in der Natur zu beobachten ist. Alles ist im „Ausgleichen“ angeschlossen. Wer seine Rechnungen im Bewusstsein des Mangels sieht, oder denkt das ist zu teuer, jetzt habe ich noch weniger, ist nicht in der Fülle!! Wer im Anderen nicht andauernd das Nehmen sieht, ist angeschlossen an das Geben. Die Fülle und der Reichtum äußerlich gesehen, ist ausgeglichen.

Ausgleich was heißt denn das?

Der Ausgleich im Geben und Nehmen bezieht sich auf einen Wert, der Wert einer Sache, der Wert eines Gegenstandes und der Wert seines selbst. Unausgeglichenheiten, im Geben und Nehmen sind sehr häufig hier auf der Erde, zu sehen.

Wer ist bereit zu geben, wenn er das Gefühl hat, damit anderen etwas zu geben, das ihm selbst gehören will, um selbst besser versorgt zu sein. Im Geben und Nehmen, liegt der Schlüssel.

Die Menschen die wenig Geld zur Verfügung haben, denken: Weshalb habe ich kein Geld? Weshalb habe ich es so schwer? Weshalb gibt mir niemand Geld wenn ich Geld brauche? Weshalb müssen manche Menschen für Geld viel Arbeiten und andere eben fast gar nichts dafür tun?

Alle diese Fragen plagen sozusagen die Menschen die kein Geld haben.

Das Gesetz der Anziehung ist ein universelles Gesetze. Was sagt jetzt der einzelne im Gesetz der Anziehung, das sogleich in Resonanz geht, wenn er wenig hat: Anderen Geld anbieten, kann ich nicht, wenn ich selbst nicht genug Geld habe. Für alles was man in Form einer Geldleistung bezahlt, erhält man einen Gegenwert. Dazu gehören, z.B.: Mieten, Bekleidung, Nahrungsmittel, Kosmetika, eigene Wünsche usw. Das heißt: ich nehme etwas in Anspruch, und es wird mir dafür etwas gegeben. Für alles dankbar zu sein, und dies wertzuschätzen, ist ebenfalls der Schlüssel. Es geht mir gut, ich habe dieses und ich habe das, ich bin Dankbar, und bezahle aus dieser Dankbarkeit dafür meinen Ausgleich. Ich bin gesegnet, ich bin reich. Viele Menschen legen ihre Rechnungen auf einen Stapel und geben dennoch Geld aus, für Dinge die nicht wichtig sind, bevor sie Ausgleichen, was bereits in Anspruch genommen wurde. Dieses Verhalten, stoppt sogleich den Fluss der Fülle und des Reichtums, indem die Wertigkeit, gegenüber Anderen, nicht geachtet wird. So entsteht ein Ungleichgewicht, das sich in einer Schuld wieder spiegelt. Neid und Missgunst anderen gegenüber, stellt euch selbst auch wieder nur in die Energie des Mangels. Seid großzügig, im Bezahlen von dem was ihr angenommen habt. Alles was in euren Gedanken und Gefühlen angenommen wird, zeigt sich im Außen.

Alle eure Gefühle und Gedanken sind verantwortlich für so vieles das in eurem Leben geschieht oder nicht geschieht. Das Gesetzt der Resonanz ist angeschlossen im wahrsten Sinne eurer Gefühle und Gedanken, sowie in all eurem handeln.

Ihr habt die Macht und die Kontrolle über eure Gedanken! Ihr habt die Macht alles was euch im Mangel angeboten ist, in euren Gefühlen und Gedanken sogleich wieder verändern.

Wie schafft man es, wenn das Geld knapp wird, und die Ausgaben mehr werden, sich im Vertrauen anzuschließen?

In den Augenblicken wo man nicht mehr positiv denken und fühlen kann, richtet man seinen Blick in die Vergangenheit oder in die Zukunft. Man engt sich ein, mit alten Muster und Themen der Urfamilie, die schon Geld hatte, oder auch nie sehr viel Geld hatte. So könnte man jetzt behaupten, Menschen die immer schon Geld hatten, sind natürlich davon überzeugt einen ständigen Geldfluss z haben. Der Urgedanke und das Urgefühl war immer schon versorgt zu sein und versorgt zu bleiben. Genauso ist der Urgedanke und das Urgefühl von Familien die nie Geld hatten und immer ärmer waren als alle anderen Menschen, nicht versorgt zu sein und nicht versorgt zu bleiben. Tatsächlich ist es der Urgedanke der hier eine sehr große Rolle spielt, denn jeder Mensch gedenkt sozusagen seiner Urfamilie die sich ängstlich oder im Vertrauen wieder spiegelt.

Was kann jetzt jeder einzelne tun, der sich angeschlossen hat an die Urfamilie, im Vertrauen aber auch in der Angst, denn beide Aspekte spielen in allen Urfamilien eine sehr große Rolle.

Ängstliche Menschen beschreiben Not-Situationen in denen sie sich befinden, im Opferdasein: Weshalb ich? Warum passiert mir dies oder jenes? Weshalb wird es nicht besser? Ich arbeite, gönne mir nichts, spare und trotzdem verliere und zahle ich immer mehr Geld und das was übrig bleibt, reicht nicht aus andauernd versorgt zu sein!

Menschen an denen die Fülle angeschlossen ist, denken: Augenblicklich ist mir Geld angeboten, wenn ich Geld brauche. Alles was ich mir Wünsche ist möglich und wird erfüllt. Es wird weiter gehen, mir werden immer Möglichkeiten angeboten sein, die mich bestens versorgen.

Augenblicklich versorgt zu sein funktioniert, wenn man denkt, ich habe immer das Geld das ich brauche bei mir. Jederzeit fließt Geld zu mir. Ich habe immer unendlich viel Geld auf meiner Bank. Jederzeit ist mir angeboten versorgt zu sein.

Was geschieht im Bewusstsein der Menschen, die sich das Geld schwer verdienen, und nicht sozusagen ausreichend verdienen, um versorgt sein zu können. Sie denken: Ich verdiene zu wenig um ausreichend versorgt zu sein. Ich habe nie Glück. Ich werde nie eine Erbschaft bekommen, weil auch meine Vorfahren nichts hatten.

Ein Kreislauf der sich wieder und wieder zeigt, im Bewusstsein des Menschen der sich begrenzt und im Opferdasein wieder findet, das ihm alle Tage das Leid der Erde als armer Mensch angeboten ist. Verantwortlich, so denken diese Menschen, sind ja die Ahnen und die Urahnen, die ihr Leben auch im Opferdasein fristen mussten! Dann gibt es das Armutsgelübde, das hier auch wiederum über viele spirituelle Menschen ins Bewusstsein gerufen wird, was dann heißt: du kannst nicht reich sein, weil du ein Armutsgelübde abgelegt hast. Ah, also bin ich nicht selbst verantwortlich, sondern das Armutsgelübde!!!

Sprecht diese Sätze. Diese, werden euer Bewusstsein aus der Urfamilie verändern. Das Bewusstsein aus der Urfamilie wird anhand von Sätzen aufgestellt um Heilung zu finden. Alles was im Mangel, in der Armut und in andauernden Ängsten, in euren Gefühlen und Gedanken wieder gespiegelt wird, darf sich darüber verändern.

Sprecht: (Inani Tatu heißt: angeschlossen im Austausch mit meiner Urfamilie weiß ich um das was anderen angeboten werden will, aber auch um das was mir selbst angeboten werden will, in Form aller meiner Herzenswünsche, an denen sich anschließen darf, was mir angeboten werden will, auch über andere Menschen.)

Täglich, 3 x hintereinander 21 Tage lang, sprecht, diese Heilung.

Inani Tatu, Inani Tatu, Inani Tatu. Urfamilie ich rufe dich. Alles was ich weiß, ist angeschlossen an das göttliche Ganze, Inani Tatu. Im Außen wie im Innen ist mir angeboten Reich zu sein, so wie euch selbst das Leben in der Leichtigkeit, Fülle und Reichtum angeboten werden wollte. Gott Vater unser aller, Inani Tatu, ist angeschlossen anderen anzubieten was mir selbst angeboten werden will. Gott Vater unser aller, stelle meine Familie auf, in der Reihenfolge in der sich angenommenes ausgleicht. Ausgeglichen werden soll das Geben und Nehmen im Außen wie im Inneren meines Körpers, an dem sich anschließen darf vollkommen gesund zu sein und vollkommen gesund zu bleiben. Augenblicklich, stelle mich an die erste Stelle meiner Generationslinie die sich Augenblicklich ausgleicht, im Ausgleich von Geben und annehmen. Jetzt werden wir angenommen wie wir sind. Ausgeglichen stelle mich jetzt an den Rand meiner Urfamilie, mit der ich jetzt anderen und mir selbst anbiete zu Geben und zu Nehmen. Jetzt springe ich von dem Rand meiner Urfamilie in mein Leben zurück. Ängstliches überlasse ich andauernd angeschlossen im göttlichen Licht, Gott Vater unser aller dir. Angeborenes meiner Urfamilien löst sich jetzt, hier und jetzt sogleich auf. Andauernd fließt in mir die Fülle und der Reichtum. Im Außen angeschlossen an das göttliche Ganze, ist mir das Geben und Annehmen angeboten. Inani Tatu. Ich danke meinen Mitmenschen für die Hilfen auf meinem Wege. Ich danke, für alles was ich habe. Angeschlossen an die Hilfen hier auf der Erde, verbringe ich jetzt die Zeit die ich habe, im göttlichen Urvertrauen, das sich jetzt hier und jetzt Inani Tatu anschießt im Austausch mit allen Menschen hier auf der Erde. Inani Tatu, Vater unser aller verbringe die Zeit in mir, ich bin, (die) (der) ich bin. An mir ist angeschlossen das volle ganze Leben hier auf der Erde. Körperlich geistig und seelisch ist mir jetzt angeboten All-eins zu sein, mit allen Menschen, Tieren und allem was sich mir hier auf der Erde anbietet. Die Tiere achte ich, wie die Menschen. So beginnt mein Leben jetzt hier und jetzt, in der Freiheit, in der Unabhängigkeit und in der Fülle. Inani Tatu, was ist das ist, was war das war. Jetzt hier und jetzt, ist, das volle ganze Leben in mir, und in meinem Leben angeschlossen, alle Tage, solange ich hier auf der Erde bin. Der Vater, der Sohn und der Heilige Geist, sind in mir, in meiner Mitte und in meinem Leben. Heiter besonnen und glaubhaft angeschlossen an den Vater den Sohn und den Heiligen Geist, ich bin, verändert sich ängstliches in mir. Ängstliches entlassen der Vater, der Sohn und der Heilige Geist aus mir, aus meiner Mitte und aus meinem Leben, so wie aus dem Leben meines Kindes / meiner Kinder in diesem Leben und in vergangenen Leben.

Augenblickliche Veränderungen kommen zu euch. Im Vater in der Mutter und im inneren Kind, ist das Urvertrauen aus der Urfamilie wieder ausgeglichen. Angeschlossen im Vertrauen der anderen die zu euch gesandt sind, werdet ihr bemerken, dass das Geben und Nehmen angeschlossen ist, im inneren eurer Gedanken und Gefühle, in denen sich jetzt der Vater, der Sohn und der Heilige Geist angeschlossen hat, im Ausgleich All-eins zu sein mit allem was ist.

Inani Inani Inani heißt so viel wie: in mir ist angeschlossen was mir wichtig ist, der Vater der Sohn und der Heilige Geist. Welchen Menschen ich auch immer begegne, das Geben und Nehmen ist im Ausgleich. Lernt das göttliche Ganze anzunehmen.

Inani, 3 x hintereinander immer wieder gesprochen erfüllt es euch mit ausgleichenden Energien, im Innen wie im Außen.

Bedenkt, jeder Gedanke, jedes Gefühl und jedes Wort sendet Energien. Seid verantwortlich für das was ihr selbst erschaffen habt und natürlich auch erschaffen könnt. Ihr habt die Wahl. Das Opferdasein zu beenden, liegt in euren Händen. An´anasha.

Ich bin Mutter Maria.

*******************************************************************************

Information Energieanhebung Aufstieg 2012 Erdungsübung:

Ich bin Mutter Maria, Ihr Liebsten,

die Informationen sollen euch helfen angeschlossen an das göttliche Ganze hier auf der Erde, für euch selbst aber auch angeschlossen an die Erdenergien in Erdmittelpunkt schöpferisch tätig zu werden, so, wie ihr euch dies von ganzen Herzen wünscht. Achtet auf die Erde die sich reinigt. Andauernde Anhebungen lichten sozusagen das was sich im Austausch immerwährender Ängste wieder spiegelt. Lasst alles was euch Sorgen bereitet augenblicklich aus eurer Mitte sozusagen abfließen, indem sich angeschlossen an das dunkelrote Schöpferlicht anbietet, schöpferisch tätig zu sein. Geht nicht immer mit all euren Gefühlen und Gedanken, in alle eure Sorgen. Bittet Erzengel Michael euch selbst die Zahl 88 anzuschließen, ihr habt damit die Leichtigkeit angeschlossen im Innen wie im Außen.

Jetzt werde ich euch übermitteln was ihr selbst tun könnt, damit sich hier auf der Erde das so genannte Erdenleben genau so wieder spiegelt, wie ihr euch dies von ganzem Herzen wünscht.

Der Erdmittelpunkt ist immer wieder angeschlossen an das göttliche Ganze. Bedankt euch, angeschlossen im Erdmittelpunkt, dass die Erde euch trägt und versorgt. Achtet jetzt darauf euch selbst anzuschließen am Erdmittelpunkt.
Der Erdmittelpunkt liegt im angenehmeren Teil der Erde, so will ich es jetzt beschreiben, denn die Erdmitte ist angeschlossen an die Reinigung 2012 der höheren Ebenen.

Aber, wie erdet man sich im Erdmittelpunkt, fragen sich viele Menschen.

Stellt euch vor, in der Erde ist ca. 2000 km von der Oberfläche auf der ihr selbst steht und zu Hause seid, so möchte ich es beschreiben ein runder roter Ball, der so groß ist wie ca. die hälfte der Erde aber rund. Die Mitte, der rote Ball,sozusagen ist das Herz der Erde, das an alle angeschlossen Geschehnisse hier auf der Erde angeschlossen ist. So auch an das göttliche Ganze. Alles was hier auf der Erde geschieht, ist angeschlossen an die Erde selbst und wird vom Erdmittelpunkt aus angeschlossen. Eine sehr große intensive Reinigung, so heißt es hier auf der Erde schon lange, die 2012 Heilung bringen will.

Am 1.1.2012 geschieht folgendes: die Erde rutscht sozusagen andauernd ein Stück näher in den Erdmittelpunkt, deshalb wird es 2012 hier auf der Erde sehr intensive Reinigungsprozesse geben.
Was bedeutet das für euch, die ihr hier auf der Erde leben wollt, andauernde Reinigungsprozesse?

Andauernde Reinigungsprozesse finden statt, in Form von außergewöhnlichen Luftveränderungen, denn, die Erde reinigt sich anhand der Luftveränderung, die in dieser Jahreszeit(Winter) im weiten Sinne sehr viel effektiver ist, als im Herbst oder im Frühling. Im Sommer wäre eine Reinigung der Luft nicht möglich, weil die immerwährenden Ozonlöcher sich darüber hinaus nicht wieder verschließen würden, sondern noch größer werden würden. Ein großes Stück der Erde würde sich damit komplett auflösen, in Form von Stürmen, Erdbeben, usw. Jetzt gelingt es den Engeln und Meistern hier auf der Erde, den Erdmittelpunkt zu manifestieren, genau an der Stelle, wo sich die Luft reinigt. In allen euren körperlichen, geistigen und seelischen Systemen ist damit angeschlossen, was achtsam gelebt werden will. Achtsam gelebt werden will jetzt, das maß an Sauerstoff, denn der Sauerstoff hier auf der Erde ist angeschlossen an den Erdmittelpunkt, und darf sich reinigen. Engagiert treten Wissenschafter hier auf, und erforschen nun den Erdmittelpunkt der sich anhand einer Messreihe im außergewöhnlichen Zustand befinden wird. Achtet immer wieder auf die Nachrichten denn Mitte Januar gibt es darüber hinaus Neuerungen, die ich anhand der Erdströmungen im Göttlichen Sinne übermitteln werde, wenn es an der Zeit ist. Wirtschaftliches Preis zu geben, heißt wiederum für viele Menschen, dass der Sauerstoff hier auf der Erde Geld kosten wird, wenn sich die Menschen nicht anschließen, im Sinne ihrer eigenen Gesundheit, und des Umweltbewusstseins, etwas zu unternehmen, damit sich hier auf der Erde Abgase, Giftstoffe usw. verabschieden können. Nehmet mehr und mehr die Füße sozusagen unter die Arme und bewegt euch mehr und mehr. Lasst das Auto sooft es möglich ist in der Garage, so kann mehr und mehr Sauerstoff in euer eigenes System mit einfließen. Geht spazieren, und schließt euch damit wieder im Erdmittelpunkt an. Lasst die Natur nicht außer Acht, sie braucht Hilfe. Ihr Lichtarbeiter versammelt euch und mahnt die anderen. Zeigt auf was die Erde sozusagen nicht wieder atmen lässt, wenn z.B. zu viele Sprays, ectr. verwendet werden, denn damit ist die Luft in euch selbst immer wieder die, die sich nicht mehr reinigen kann.

Was heißt jetzt angeschlossen zu sein, an den Erdmittelpunkt?

Erdet euch jetzt alle Tage, so wie ich dieses jetzt beschreibe im Erdmittelpunkt. Ängstigt euch nicht, wenn euch erst einmal schwindelig ist. Der Schwindel kommt nicht von oben, sondern von unten. Stellet euch vor dass sich einige Menschen in euch befinden, die sich jetzt von euch verabschieden, mit all ihren Mustern Themen, Ängsten usw. Was glaubst ihr geschieht? Erst einmal fühlt ihr euch sehr leicht, und beschwingt. Das Gleichgewicht zu halten wenn sich altes, usw. aus euch heraus verabschiedet ist eine Herausforderung. Ihr werdet euch fühlen als würdet ihr auf Wolken gehen, ähnlich als hättet ihr, Alkohol getrunken. Das kann natürlich nicht so bleiben, sonst hättet ihr Angst umzufallen.

Erden heißt daher, immer wieder sich anzuschließen an das festgebundene Bewusstsein das euch erdet.

Das Bewusstsein dass ihr geerdet seit, reicht aber nicht aus, also stellt euch vor, dass sich an euerem Rücken, das Licht des Schöpfers anschließt. Dieses Licht ist dunkelrot. Lasst nun dunkelrotes Licht in eurer Wirbelsäule hin und her fließen. An den Fußsohlen stellt euch vor, dass sich dieses Licht verzweigt, andauernd verzweigt, im Austausch mit der Erde, in der sich anschließen kann, was euch wichtig ist. Das Aufschreiben hauptsächlicher Herzenswünsche erinnert euch, gilt als Schöpferkraft. In diesem Licht ist das angeschlossen, was sich hier auf der Erde nur in euch im Innen wie im Außen anschließen will.

Aufzuschreiben was euch wichtig ist heißt: die Schöpferkraft zu leben. Im Erdmittelpunkt angeschlossen zu sein, heißt: fest verwurzelt zu sein, in seinem Ich bin, hier auf der Erde. Wirtschaftlich bedeutet das: immer wieder versorgt zu sein, getragen zu sein, angenommen zu sein, aber auch das angekommen sein, im hier und jetzt, beinhaltet geerdet zu sein, im Erdmittelpunkt.

Stellt euch weiterhin vor, dass angeschlossen an euren Händen und Fußsohlen, eine Art Kugel angeschlossen ist. Immer wieder wenn ihr das rote Licht in eurer Wirbelsäule hin und her fließen lasst, ist augenblicklich der Erdmittelpunkt der, der angeschlossen ist an euch selbst, weil an euren Fußsohlen sich im wahrsten Sinne des Wortes, angeschlossen an das göttliche Ganze, im Handumdrehen sozusagen altes verabschiedet und sogleich Neues in die Erde fließen lässt. So stellt euch vor, dass der rote Ball der sich sozusagen im Erdmittelpunkt befindet, angeschlossen ist, an Fußsohlen und Händen. Verwurzelt zu sein, im ständigen Fluss des Erdmittelpunkts, stärkt euch in all eurem Sein.

Was geschieht mit allen euren Herzenswünschen?

Diese, lichten sich, unendlich. Zeichnet euch andauernd 88 999 über euch, von Kopf bis Fuß, denn damit ist Zahl 88 gestützt über die Zahl 999 die bedeutet angeschlossen an das göttliche Ganze, ängstigt mich nie wieder sozusagen das Leben hier auf der Erde. 2012 heißt es, steigt die Erde auf, sie lichtet sich. Das Bewusstsein der Menschen hier auf der Erde steigt auf, und lichtet sich und damit auch eure aufsteigenden Lichtkörper, wie ihr diese bezeichnet habt, die ihr um euch herum angenommen habt. Der Erdmittelpunkt der sich an euch anschließen darf, und der damit sozusagen die Erde retten kann, ist euch angeboten, um selbst ins tun zu gehen. Für euch alle bedeutet dieses aber auch dass ihr selbst verantwortlich seid, in welchem Maße euch die Erde am Herzen liegt, und ihr selbst vieles verändern wollt.

Jetzt verbindet euch im Erdmittelpunkt mit euerer Schöpferkraft, denn ihr selbst seid die Schöpfer hier auf der Erde, ihr könntet sozusagen Augenblicklich auch angeschlossen an die Erdenergie beeinflussen, was hier auf der geschieht, auch in Bezug auf die vielen Stürme, Erdbeben, aber auch in Form des Klimas, in menschlichen Worten gesprochen, das im hier und jetzt wieder ausgerechnet jetzt, die Erde sozusagen aufatmen lässt.

Wünscht euch Heilung für die Erde. Luft, Wind, Sonne, Regen, alles was die Erde braucht ist hier auf der Erde angeschlossen. Achtet auch, die Wünsche der anderen an denen sich das Leben wieder spiegelt. Augenblicklich ängstigen sich viele Menschen hier auf der Erde. Körperliche Beschwerden an denen sich wieder spiegelt, dass die Erde sich verändert, werden sozusagen wahrgenommen.

Ich verabschiede mich, Ich bin Mutter Maria, habt Mut und Vertrauen. Es ist an der Zeit, achtsamer zu sein. Viele Botschaften werde ich euch übermitteln, so wie sich die Erde angeschlossen hat an das, was euch allen angeboten werden will, an das Leben selbst, das euch am Herzen liegt.

**************************

EHEC Keim Erreger, öffentliches Channeling vom 01.06.11

Ich bin Melek Metatron, genau genommen geht es darum den EHEC Erreger ausfindig zu machen. EHEC Erreger kommen aus der Zeit im Austausch mit Gemüse, Fleisch und Fisch. Aber auch das Gemüse aus der Region, ist angekommen im Austausch. Was heißt das; Angekommen zu sein, in einem Austausch heißt, dass sich alle Menschen, Gedanken machen und sich unterhalten, über das was gegessen wird, und angeboten wird. Im wahrsten Sinne heißt das, dass sich die Erreger austauschen. Was sind Erreger, Erreger sind, Viren Bakterien, Keime. Hinsichtlich der Fragen, die sich Behörden und Politiker stellen, stellen sich Bauern andauernd die Frage, wie ist es möglich, dass sich ein Erreger derart ausbreiten kann? Die Frage ist, wie kann man diesen Keim sozusagen unschädlich machen. Das Antibiotika das eingesetzt wird hilft nicht! Es gibt derzeit im medizinischen Bereich nichts das den Erreger stoppen könnte.  Was ist die Ursache, wo kommen den Erreger her. Angekommen in der Medizin heißt das für viele Forscher, was angekommen ist, kann auch wieder im Labor getestet werden, und anhand des Erregers kann wiederum das richtige Mittel genau mit dem Stoff angereichert, werden, der dann wiederum eingesetzt werden kann, zur Bekämpfung auch dieses Erregers. Anhand vieler wissenschaftlicher Studien ist es nicht möglich das angenehme mit dem unangenehmen sozusagen zu verbinden. Ich bin Melek Metatron, die Forschung in allen Ehren, so will ich es übermitteln, doch seht jetzt was die Forschung letztendlich anderen Menschen anbietet. Impfstoffe gegen Viren, Bakterien, Erregern, sozusagen, aus genau dem Stoff der das was ist, angerichtet hat. Was macht denn der Mensch sozusagen mit all den Erregern in sich? Das Immunsystem bekämpft, anhand anderer Mittel und Wege normalerweise ausgezeichnet alles was angeboten ist, wenn es nicht gerade Ängste sind, die im Angebot stehen. Was macht die Angst mit euch Menschen, sie verunsichert, stellt Fragen. Anhand der Angst kann man erkennen, dass sich das Leben sozusagen, ausgerechnet jetzt gegenüber diesem Erreger sehr hartnäckig durchsetzt. Ihr habt Angst, ausgerechnet die Angst ist jetzt wieder im Vordergrund, es wird nichts mehr gegessen, was sozusagen eigentlich gesund ist. Was ist in euren Augen gesund? Erreger in Form von Impfstoffen, und Antibiotika aus einer Reihe von Viren und Bakterien? Jetzt ist es an der Zeit umzudenken! Das umdenken beginnt jetzt,  ausgerechnet die Gurke war in Verdacht. Nein ihr lieben Menschen, die Gurke war nicht andauernd im Verdacht bei den Behörden und Ämtern. Die Behörden forschen nach einem Impfstoff sozusagen, gegen immerwährende Erreger, gegen die das Antibiotikum sozusagen machtlos ist. Das Antibiotikum ist nach wie vor daran Schuld, dass sich solche Erreger über das Immunsystem verteilen können. Das Antibiotikum, ist dafür verantwortlich, dass sich solche Erreger ausbreiten können. Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen, gelingt es  heraus zu finden, was den anderen Angewohnheiten sind, so auch in der Küche selbst. Hygienemaßnahmen werden verstärkt, aber auch das Leben selbst angenommen zu haben in der verstärkten Form des Antibiotikums ist andauernd im Immunsystem angekommen, das sich nicht wieder wehren kann, gegen das was bereits im Immunsystem als Resistent gespeichert wurde. Jetzt, werdet euch darüber bewusst wie viele Menschen sich bereits angesteckt hatten, bevor dieser Erreger ans Licht kam. Ihr alle habt weit reichende Ausreden erfunden, weshalb andere Menschen diesen Erreger in sich tragen könnten; weil sie Fleisch gegessen haben, das den Erreger in sich hatte, weil sie Gemüse gegessen hatten, das den Erreger in sich hatte, usw. Was ist im wahrsten Sinne des Wortes, anhand der Studien bisher ans Licht gekommen: das Antibiotika oder das Gemüse, das Fleisch, der Fisch, an dem sich alles was ist sozusagen wieder spiegelt. Antibiotika, sind Schuld. Schuld was bedeutet Schuld; Schuld bedeutet Verantwortung annehmen zu lernen, aber auch die angekommenen Nebenwirkungen des Antibiotikas endlich ansehen zu können. Das Antibiotikum, ist verantwortlich, dass sich Erreger ausbreiten. Das Antibiotikum ist daran Schuld, dass sich Erreger wie EHEC nicht von allein wieder verabschieden können. In jeder Kuh in jedem Schwein, in jedem Schaf usw. also in jedem Tier, das gegessen wird, sind Antibiotika gespeichert, gegen irgendwelche Krankheiten. Jetzt ist es das Gemüse das euch ängstigt zu essen.  Ich möchte euch jetzt sagen an wem der Virus angeschlossen ist, an wem dieser Virus sich anschließen kann. Obst und Gemüse Sorten aus der Region, sind zum Verzehr angeboten, Obst und Gmüse aus Spanien so wird empfohlen zu meiden. Nun auch aus Ungarn, so spricht man, ist das Gemüse nicht resistent gegenüber anderen Ländern wie z. B. Deutschland, Holland usw. alle Länder sind betroffen, alle Regionen in denen Gemüse und Obst angebaut wurde sind Betroffen. Es sind im wahrsten Sinne des Wortes im Austausch anderer Länder Uneinigkeiten angeschlossen worden. Jetzt  kommt der Erreger aus der Luft sozusagen, das Gemüse das Obst die Tiere und alles was an der Luft ist, ist angeschlossen an den Erreger. In der Luft befinden sich Erreger an denen sich das Gemüse das Obst aber auch das Fleisch der Tiere, an denen sich die Tiere erfreuen angeschlossen werden will. Ängstliches in euch selbst aufzulösen hieße, der Erreger wird gefunden. Ängstliches ist in allen Ländern aufgefallen, in allen Ländern. In Afrika gibt es diesen Erreger schon seit sehr vielen Jahren, es wurde nur nicht darüber gesprochen. Wo kommt der Erreger dieser Keime her? Jetzt hier und jetzt sage ich euch das Antibiotika ist Schuld daran dass sich solche Erreger ausbreiten, das Antibiotika ist Schuld daran. Forscher und Wissenschaftler sind sich einig, der Erreger kommt aus der Wissenschaft selbst! Andauernde Verunreinigungen sind nicht daran Schuld, wie z. B. in der Küche, oder am Tisch selbst. Die Erreger sind angekommen, aber auch werden diese Erreger wieder gehen. Ich bin Melek Metatron, in der Luft entstehen Erreger in aller Welt und Länder. Die Trockenheit hier auf der Erde entsteht in allen Herren und Ländern, aber auch in Deutschland. So ist jetzt die Anzahl der Toten, hat es geheißen gestiegen, denn der Erreger sozusagen bereitet sich hinsichtlich der Massenbevölkerung andauernd aus.

 

Das heißt, jetzt ist Schluss mit dem Antibiotika. Andauernde Antibiotika vergaben können die Erde zerstören, aber auch alles was auf der Erde lebt. Angesichts des Todes hier auf der Erde, sage ich euch andauernd sterben Menschen Tiere, Wälder aber auch hunderte von Erregern an denen sich ängstliches wieder spiegelt.  Die Ängstlichkeiten in euch selbst vermehren sich, andauernd. Jetzt hier und jetzt angekommen zu sein ,in der Wirklichkeit heißt; ängstliches annehmen zu lernen, aber auch, dass das Antibiotika, und verschiedene andere Medikationen eure Erde zerstören. Sie zerstören nicht nur die Tiere und Pflanzen, Obst und Gemüse, sie verunreinigen andauernd artgerechte Haltungen der Tiere, artgerechte Haltungen aller Pflanzen, und Heilkräuter, so auch aller Menschen hier auf der Erde. Verzichtet in der Zukunft, wenn es Alternativen aus Heilkräutern gibt, auf Einnahmen aller Arten von Antibiotika, aller Pflanzenmittel die Chemischer Herstellung sind, aber auch auf das Wachstum, das sich in der Pflanze befindet dieses mit Antibiotika an die Grenzen ihres Wachstums anzuschließen. Veränderungen annehmen zu lernen heißt: Antibiotika, Chemische Düngmittel, Chemische Putzmittel usw, aus der regelrechten Konsumgesellschaft zu verabschieden. So ist jetzt das Leben in euch selbst angeschlossen, aber auch alles was ihr euch verabreicht, und euren Pflanzen, Tieren und Kindern verabreicht. Schluckimpfungen die es früher gegeben hatte waren ordentlich sozusagen auf das ausgerichtet was euren Kindern heute angeboten ist zu essen! Ihr selbst seid jetzt verantwortlich, so schützt euch selbst und andere.  Seid bereit ängstliche Begegnungen mit Politkern, und der Presse zu meiden, indem ihr einfach alles was angeboten ist nicht mehr anhören wollt. Überprüft für euch selbst was jetzt angeboten werden will, und auf was ihr selbst Wert legen wollt. Alles was angeregt werden soll ist die Verantwortung für euch selbst zu übernehmen, und euch damit ängstliches, Antibiotika und ähnliche Chemische Mittel nicht euch selbst und euren Kindern, Tieren und Pflanzen anbieten sollt. Lernt dass die Erde sich dreht. Im Kreislauf chemischer Mittel vergiftet ihr alles, euch selbst und die Erde. So ist es, so sei es Amen. ICh bin Melek Metaron

Was kann jeder einzelne tun, was darf man Essen. Schützen vor?

Ich bin Melek Metatron, ausgezeichnet dass du nachgefragt hast, ich danke dir, Andrea. Essen könnt ihr alles, alles was sich aus der Region in der ihr lebt anbietet. Schützt euch mit angeboten aus dem eigenen Garten, aus der eigenen Region. Wie übermittelt, fragt nach. Ihr habt Angst, die Angst ist genau das was andauernd in euch ist. Segnet das was ihr esst, und bleibt im Vertrauen, dass sich viele Nahrungsmittel, von selbst reinigen werden, wenn sie mit bedacht angesät, und behandelt werden. Esst im Augenblick nichts aus anderen Kulturen und Ländern. Bleibt im Nahrungsausgleich der in eurer Region angeboten wird, denn darüber ist es möglich, anhand wissenschaftlicher Studien, festzustellen, was sich anhand, vieler Nahrungsmittelrückstände, Düngemittel usw. in der Erde, angesammelt hat, das sich durch die Trockenheit der Erde, ausgebreitet hat. Anhand wissenschaftlicher Studien werden sich Ärzte sehr bald Fragen stellen, was andauernd in der Luft sozusagen ist. Proben über Proben, nehmen. Kristallisieren heißt, die Wissenschaft findet ca. im August heraus, dass es sich um einen körpereigenen Stoff handelt, an dem sich sozusagen die Menschen gegenseitig anstecken können. Wiederum findet man auch gegen diese Erreger ein Gegenmittel, aber auch hier möchte ich übermitteln, dass es wichtig ist, jetzt nicht in Angst und Panik zu verfallen, sondern, im Gegenzug, zu überprüfen, was die Ursache des ganzen Ausmaßes ist. Esst andauernd das was angeboten ist, aber überprüft, wo kommt es her. Heißt die Nahrungsmittel die ihr euch anbieten wollt wieder willkommen in der ursprünglichen Form, auch wenn diese, nicht glänzen, und  in ihrer eigentlichen Naturbelassenden Form, etwas kleiner ausfallen! Altes ist, ängstliches in jedem einzelnen Menschen, ängstliches das wiederum anzieht was anderen angeboten werden will. Glaubt mir, die Politik ängstigt sich am meisten. Ich bin  Melek Metatron,  Ihr Liebsten, was könnt ihr noch tun: Ihr könnt euch schützen, vor alten Muster und Themen hier auf der Erde. Fragt nach bevor euch jemand etwas anbietet, zu essen, zu trinken! Fragt: Wo hast du das her, was ist das, was ich da esse? Fragt was ist das was ich hier einnehme, gibt es eine pflanzliche Alternative? Wie setzt sich dieser Impfstoff zusammen, was wird mir hier verabreicht? Fragt immer und immer wieder nach, auch anderen Menschen ist angeboten, nachzudenken, wenn ihr selbst Antworten erhalten wollt, die euer höchstes Wohl betreffen. Esst nicht alles was man euch vor die Nase setzt, esst nicht alles was man euch anbietet, beim Metzger, im Supermarkt, aber auch in den Bioläden. Esst das, wo ihr wisst, wo kommt es her, mit was würde gedüngt, woher kommt es, kommt es aus dem Ausland, wie wurde das Tier gehalten, wie wird es gefüttert, im wahrsten Sinne aller Antworten die ihr erhalten werdet, ist euch angeboten, für euch selbst die Verantwortung zu übernehmen, aber auch im wahrsten Sinne des Wortes, ängstliches darüber hinaus anderen anzubieten!  Wenn ihr wisst, wo kommt dieses oder jenes her, was wurde mir angeboten, was esse ich andauernd, was nehme ich ein, werdet ihr feststellen, dass das Fleisch, das Gemüse, die Sprossen, usw., Medikamente, usw. und alles was es zu kaufen gibt, meist von weit, weit her geholt wurde, um euren Hunger und Durst zu stillen. Verändert vieles in euch selbst, und fordert auch andere damit auf, in die Veränderung zu gehen. Das Gemüse aus der Region, annehmen zu lernen, zur jeweiligen Jahreszeit, wäre euch angeboten, auch für den Winter einzufrieren, einzukochen. Medikamente und Impfstoffe usw. zu überprüfen, evtl. nach Alternativen zu suchen, wäre euch angeboten, annehmen zu lernen. Die Wurzel an der ihr hängt ist die Chemie. In allem was ihr esst ist Chemie. Im wahrsten Sinne des Wortes ist angeboten, was euch schmeckt. Was schmeckt ihr den, in euren Nahrungsmitteln, und Lebensmitteln? Chemie, reine Chemie.  Angereicherte Lebensmittel und Nahrungsmittel zu essen, heißt, andauernd ist euer Körper angepasst worden, an das was chemisch angesetzt wurde. Ihr Liebsten schützt euch selbst vor so vielen Nachrichten. Biobauern bieten euch das an, was andauernde Ängste lösen will. Nachrichten über den Anbau, über die Zucht usw,. kehrt jetzt zurück zum Ursprung der Erde, die euch andauernd das anbietet, was euch schmeckt. Könnt ihr euch vorstellen eure Nahrungs- und Lebensmittel, andauernd ansehen zu wollen. Ihr geht andauernd ängstlich in die Supermärkte, ängstlich zum Metzger. Ihr werdet nicht wissen was ihr esst, bevor ihr selbst nicht Fragen stellen wollt. Seid beschützt  Ich bin Melek Metatron

Der Schlüssel dieser Botschaft heißt; Verantwortung.

Was kann man tun wenn man den Erreger hat?

Im wahrsten Sinne, aller angestauter Ängste, entlasst eure Ängste, reinigt euch,

und sprecht 3 x hintereinander täglich;

Ich bin verantwortlich für mich selbst.
Ich esse nur noch angebotenes aus der Region.
Ich überprüfe jetzt alles was mir angeboten werden will, ob es zu meinem allerhöchsten Wohle ist.
Ängstliches entlasse ich aus mir.
Antibiotika Rückstände aus diesem Leben und aus dem vergangenen Leben entlässt jetzt hier und jetzt Gott Vater unser aller aus mir selbst, aus meinen Kindern, und aus unserer Wirtschaftlichen Lage, und aus alten Ackern die sich von selbst wieder erholen werden.

Die Trockenheit der Erde löst sich jetzt auf.
Die Erde erblüht jetzt hier und jetzt in ihrer eigenen angenommen Art und Weise, aller Menschen hier auf der Erde. Gott Vater unser aller hilf uns die Erde zu heilen, im wahrsten Sinne aller Worte, ist hier auf der Erde das Leben. So ist es, so sei es Amen.

Anderen Menschen sagt was ihr euch denkt. Die Politik, schützt und heilt euch nicht andauernd, hier auf der Erde. Ihr seid für euch selbst verantwortlich. Ununterbrochen verlasst ihr euch auf die Politik, auf die Ärzte, Behörden, Wissenschaftler und im wahrsten Sinne, auf alle Methoden die euch aus der Schulmedizin angeboten sind. Weshalb forscht ihr nicht selbst? Woher kommen den Krankheiten, Unausgeglichenheiten usw. Jetzt hier und jetzt, seid ihr hier, um die Verantwortung für alles was sich wieder spiegelt annehmen zu lernen, aber auch daraus zu lernen, was anderen geschieht, ist nicht mir angeboten! Der Nachbar, der Freund, die Frau, der Mann jeder von euch ist aufgefordert Verantwortung für sich selbst annehmen zu lernen. Stellt Fragen, mehr und mehr Fragen. Tretet heraus aus eurer Opferhaltung. Antibiotika werden in allen Ländern eingesetzt zur Bekämpfung verschiedner Viruserkrankungen. Möglichkeiten wie diese, habt ihr euch leichtfertig angeboten, so spiegelt euch dieses andauernd dass das Medikament, auch Nebenwirkungen hat. Weshalb ist die Erde verseucht, weshalb gibt es Stürme, Erdbeben, usw. weshalb? Stellt euch selbst diese Fragen, und lernt, aus euch selbst heraus für die Erde das entstehen zu lassen, was ihr selbst, und wie ihr selbst leben wollt, damit, reinigt sich die Erde.Stellt euch immer wieder Fragen, was wollt ihr leben? Gesundheit, Freiheit, Unabhängigkeit, Wirtschaftlichkeit in Form eurer Versorgungsmaßnahmen in der Zukunft. Was lebt ihr, Abhängigkeit, Krankheit, Ängste, Zweifel, Unsicherheiten, Unausgeglichenheiten, usw. Jetzt werdet angenommen und geliebt, wie ihr seid, auch wenn ihr zu viele Fragen stellt. Wehrt euch gegen  Gesetze die euch nicht möglich machen, euer Leben leben. Wenn es euch angeboten ist, seid bereit andauernde Störungen aus eurem Leben heraus zu nehmen, in dem ihr selbst verantwortlich sein wollt für die Gemeinnützigen Steuerersparnisse, denn wer keine Steuern zahlt ist im Ausgleich von Arbeit und Einkommen, nicht berücksichtigt, anderen etwas zu geben, das anderen zu Gute kommen will. Denkt um und sagt ich gebe anderen und bekomme dafür von anderen. Es gibt so vieles das ihr ansehen dürft. Jetzt verabschiede ich mich, bleibt Gesund, andauernd Gesund, während sich das Essen hier auf der Erde reinigt, das Tier im wahrsten Sinne des Wortes auf der Wiese fressen will, und andauernde Machtstrukturen verschwinden möchten. Seid selbst verantwortlich für das Geschehen hier auf der Erde. Ihr alle seid die Schöpfer der Erde, schöpft  für euch und die Erde. Ihr seid die Bewohner, eure Kinder wollen angeschlossen werden an das Neue, und nicht die Erde, auf der sie weiter leben wollen, an das Gesetz aller anderen Menschen anschließen. Ich bin Melek Metatron

Sollen Antibiotika, nicht mehr eingenommen werden?

Andauernde Einnahmen verhindern dass sich das Immunsystem hier auf der Erde regenerieren kann. Nicht nur im Menschen, auch im Tier und in der Pflanze sozusagen, hat die Erde selbst ein hochschwingendes Immunsystem. Nehmt Naturheilmittel, und versucht im Austausch mit Ärzten,  Heilpraktikern und Heilern, die alten Kräuter und Naturheilmittel wieder herzustellen und weiter zu geben. Antibiotika kann eingenommen werden, im Austausch mit anderer Medikamenten, ist das Antibiotikum das Mittel das bestimmte Erreger töten kann, aber mit bedacht, mit bedacht.

Ich bin Melek Metatron.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Heilerin der neuen Zeit, Medium Andrea Alanis Stauber Channeling / Coaching Chiemseestr.14, 83101 Rohrdorf / Lauterbach Telefon: 08032/9888690 Email-Adresse: info@lebens-rhythmus.de